Wie überbrücke ich den Anlaufstrom eines 12V Motors?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

das beste wäre du schaltest einfach eine batterie z.b. eine autobatterie dazwischen und zwischen batterie und panel noch mals einen laderegeler.

die meisten laderegler haben einen extra ausgang für die last. der schaltet sich ab, wenn die spannung in der batterie zu weit sinkt...

das hat mehrere vorteile: die Pumpe läuft bei wechslender sonneneinstrahlung konstant und auch dann, wenn mal keine sonne scheint...

lg, Anna

Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Kondensator genügend Leistung für den Motor-Anlauf bereitstellen kann, selbst wenn es ein 100mF Monster ist.

Ich würde hier einen laufend von der Solarzelle zu ladenden Akku vorziehen, der dann auch eine Wolke überbrücken kann. Es muss nur ein Überladungsschutz vorhanden sein.

Schöne Idee mit dem Kondi. Schau doch auf ebay, hier habe ich 4stück 200 Volt Kondensatoren gekauft und die sind super. Für deine Zwecke kannst du auch andere Spannungen auswählen! In Frage kommen hier 10 oder 16 Volt. Die Kapazität deckt auch ein großes Spektrum ab und der Preis ist in Ordnung.http://www.ebay.de/itm/Elkos-Aluminium-Elektrolyt-Kondensatoren-Schaub-Snap-In-MultiPin/310975088593?_trksid=p2045573.c100034.m2102&_trkparms=aid%3D555012%26algo%3DPW.MBE%26ao%3D2%26asc%3D33428%26meid%3D07416e77a18446d492d525467402e628%26pid%3D100034%26rk%3D2%26rkt%3D8%26mehot%3Dpp%26sd%3D351514965513

Wenn der Kondi leer ist, läufts über die Solarzelle. Rechne dir aus, wieviel Kapazitöt du für rund 2 sec brauchst. Kommt drauf an, wieviel Strom der Motor zieht. Fürs nächste Anlaufen musst den Kondensator halt weider laden, hast du das aber auch mit den Solarzellen eingeplant?

GHot4Siggi 28.10.2015, 18:22

Einen ähnlichen Ebay Artikel hatte ich ebenfalls schon vor ein paar minuten auf und habe überlegt, ob 16V das auch puffern könnten :)
Zu dem Ausrechen:
Ich rechne jetzt mal für die elektrische Arbeit mit 4A und 12V für 2sek - also 56W* 2sek (= 0,031 Wh)
Wie komme ich jetzt auf meine Farad? Ich habe nur Formel zur bestimmung der Kapazität anhand der Fläche etc.

0
member7 28.10.2015, 18:24
@GHot4Siggi

Bitte google das: "Zusammenhand Kapazität Leistung", habs grad nicht genug im Kopf. Aber die 16V sollten ja gut gehen ggf. mit Widerstand dazwischen schalten.

0
martin7812 29.10.2015, 09:24

Die Idee wäre sehr schön, aber...

  • Der Anlaufstrom kleiner Motoren liegt wohl irgendwo bei 1-10A. (Bei unbelasteten Fensterhebermotoren im Auto kenne ich die Zahl: Dort sind es 10-20A je nach Temperatur.)
    Man würde schon einen extrem großen Kondensator (~ 0,5-1F, also 500000-1000000µF) benötigen (oder eine Parallelschaltung entsprechend vieler "kleinerer" Kondensatoren)
  • Nehmen wir an, wir hätten einen entsprechenden Kondensator: Wie müssten wir diesen verschalten?
    Einfach parallel schalten geht nicht: Wenn morgens die Sonne rauskommt, wird der Strom der Solarzelle primär durch den Motor fließen (der den Kondensator kurzschließt, so lange er sich nicht dreht), so dass der Kondensator sich niemals aufladen wird.

Ich selbst würde den Kondensator über einen Boostwandler aufladen und sobald dieser voll aufgeladen ist, den Motor über eine Mosfet-Schaltung an den Kondensator schalten.

Diese Lösung fände ich wesentlich schöner als einen Akku.

Sie hat nur einen Nachteil: Trotz einschlägiger Berufserfahrung würde ich mir nicht zutrauen, diese Schaltung tatsächlich zu entwickeln, da hierfür viel Spezialwissen nötig ist.

0
member7 29.10.2015, 16:55
@martin7812

Klingt durchdacht, oh ja, an Mosfets bin ich auch schon kläglich gescheitert, trotz viel Wissen etc. nicht easy umzusetzen, wenn dann noch alles was du beschrieben hast dazukommt ...

0

Ohh Mann das ging voll in die Hose . Die Solarzelle ist nur zum Laden des Akkus da und nicht um das Ding zu betreiben . Den so viel Strom kann die Zelle gar nicht liefern . Um den Motor anlaufen zu lassen .Die so gewonnene Leistung kann entweder direkt verwendet, in Solarbatterien gespeichert das gilt bei  Photovoltaikanlagen ,Solarzellen können also eine Leistung von sehr grob 160 W/m²  abgeben . Den eine Solarzelle kann  nicht alles . 

Dafür gibt Systeme : 

https://www.conrad.de/de/solar-set-inkl-akku-inkl-laderegler-inkl-anschlusskabel-solar-trend-03020-leistung-20-w-099430.html

Hänge einfach einen 12V Akku mit rein. dann sollte der das Buffern.

ohje, denken ist für manche richtig schwierig ;-)

Sinngemäß haben die mit dem Kondensator sowas wie einen Teeny, der einen dicken Mercedes anschieben soll. Wenn ein kräftiger Erwachsener beim anschieben hilft, schafft der Teeny das.

Sinngemäß ist dieser Teeny für die hier antwortenden mit dem Kondensator die Solarzelle. Die hat also nicht genug Muckes, sprich Kraft das alleine zu bewerkstelligen. Da ihr Kondensatoren Vorschlager aber völlig vergisst, dass dieser Kondensator ja auch nur von der mickerigen Kraft Solarzelle gespeist werden kann, und es ohne Kondensator nicht packt, wie soll das denn dann mit Kondensator funktionieren?

Könnte nur dann funktionieren, wenn der Kondensator von woanders geladen wäre und ausreichend Energie zur Anlaufüberbrückung hat.

So nun zu dir Ghot4Siggi. Wie wäre es, du machst dir mal funktionierende Gedanken;-) So im Sinne, du benutzt einen Akku zum betreiben der Teichpumpe, dann packt dieser eventuell meistens den Anlaufstrom.

Die Solarzelle benutzt du mit entsprechender Elektronik zum laden bzw zur Ladeerhaltung des Akkus.

Das funktioniert natürlich nur, wenn die Solarzelle genug "Saft" zur Ladung liefert. Je nach Lichtenergie auf die Solarzelle müsstest du also eine Schaltung entwickeln, die nur dann den Akku lädt, wenn dafür genug Spannung verfügbar ist. Sonst könnte die Solarzelle den Akku anstatt laden, leer ziehen.

Ferner müsstest du eine Schaltung haben, die den Akku von der Teichpumpe trennt, wenn die Klemmenspannung vom Akku unter den Leer-Kennwert fällt.
Leer ist so ein 12 V Akku nicht bei Null Volt, sondern ab 11 Volt ;-)

Bei Akkuspannung kleiner 10 Volt bekommt ein Akku sinngemäß sowas wie einen Herzinfarkt oder Schwächeanfall. Kannst dir ja dann denken, ab wann sowas dann zum sinngemäßen Tode des Akkus führt.

Also so einfach wie du es dir bisher ausgedacht hast, ist es nicht.
Zwar könntest du wenn eine Solarzelle es alleine nicht schafft, es mit zweien oder dreien parallel versuchen. Ohne Akkuhilfe, aber ob das funzt vor allem wenn wenig Sonne da ist, bleibt aus zu probieren. Weißt doch Versuch macht kluch.


GHot4Siggi 28.10.2015, 19:06

Ich muss sagen, dass mich Ihr Kommentar wirklich anregt zurückzuschreiben. Alleine schon die Frechheit mit den Worten " denken ist für manche richtig schwierig" zu beginnen, gibt eigentlich schon Aufschluss, wie Sie sich hier aufführen. Ihre nettgemeinten Kindererklärungen sind nicht nötig und könnten genauso gut in einem Satz gesagt werden.
Und zu "Da ihr Kondensatoren Vorschlager aber völlig vergisst" kann ich nur sagen, dass mir sehr wohl bewusst war, dass ich dann den Kondensator mit der Solarzelle lade und dafür den Motor notfalls für die Ladezeit abschalten muss.
Dann die nächste absolute Dreistheit "Wie wäre es, du machst dir mal funktionierende Gedanken;-)" - entweder haben Sie meinen Text nicht gelesen, wo ich eindeutig darauf eingehe, dass ich alternativ einen Akku verwenden will, oder Sie müssen es gerne so darstellen, als wäre es Ihre Idee. Ihre "nettgemeinten" Zwischenlehrstunden über Akkus verfehlen meine Frage nach der Schaltung zur Laderegelung. Ihr kompletter Kommentar, ist aufgebläht und inhaltsschwach - eine solche Meinung dann auch noch als "Expertenantwort" getitelt zu bekommen ist lächerlich. Bitte schreiben Sie doch in Zukunft etwas prägnanter!

0
realistir 28.10.2015, 22:47
@GHot4Siggi

Du warst zwar nicht gemeint mit den die dir einen Kondensator vorschlugen, aber wie ich jetzt erkennen konnte, hast du einige Probleme.

Fangen wir bei deiner Art denken an, die du hier gezeigt hast.
Als Frechheit und dreist empfinden immer genau die Leute etwas, die sich angesprochen fühlen, quasi fast alles auf sich beziehen. Somit auch jegliche Auslegung, Interpretation.

Schuld sind dann immer Andere, nie die, die ihre ureigene Auslegung, Interpretation haben, gell. Wenn ich sage, spring in den Rhein, springst du dann? Nö?, Aber wenn ich zum hinterfragen eines Projektes anrege, ist das natürlich eine Frechheit.

Naja, dann mach mal, ich bin fertig, habe keine Lust mit solchen Leuten zu diskutieren die einem die Worte im Munde verdrehen.

0

Es gibt Anlaufstrombegrenzer für 230 Volt Wechselstrom, ob es das für 12 Volt gibt weis ich leider nicht aber mal googlen.

Was möchtest Du wissen?