Wie Tierarzt überzeugen, eine Farbmaus einzuschläfern die einen Tumor hat.

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Geh doch einfach nochmals hin und schildere die Lage. Die scheint sich doch jetzt verschlimmert zu haben. Bin mir ziemlich sicher, dass er auf deine Bitte eingeht. Ansonsten TA wechseln: Adressen unter www.mein-guter-tierarzt.de

Der TA ist auf meine Bitte eingegangen. Er meinte zwar wieder was wegen Antibiotikagabe, schläferte die arme Maus aber letztlich doch ein.

0

Ich hatte schon viele Mäuse in meinem Leben und in der Regel helfen diese Behandlungen bei den Tieren so gut wie gar nicht. Früher oder später gehen sie dann ein. Wir können nicht in ein Tier reinblicken und die Entscheidung, die Maus einzuschläfern, die finde ich in diesem Moment die beste.Offene Wunden können Entzündungen mit sich bringen und schmerzen auch. Das sollte ein Tierarzt wissen. Gern zögern die das Einschläfern hinaus. Früher dachte ich tatsächlich, dass die das Tier noch retten möchten (bestimmt möchten das auch viele), aber leider habe ich oft gemerkt, dass die wissen, wenn sie einen tierlieben treudoofen Patienten/Kunden haben und lassen ihn lieber zahlen lassen. Ich habe für eine Wüstenrennmaus über 100 euro gezahlt, weil ich an dem Tier hing und der Partner nicht alleine bleiben sollte. Letzendlich musste die kleine Maus eingeschläfert werden, nachdem immer wieder Behandlungen durchgeführt wurden. Ich würde am besten sofort zu einem anderen Tierarzt gehen. Es ist das Beste.Diese kleinen Tiere sind ohnehin oft die "Nachprodukte" von Labormäusen und haben leider oft Tumore, so wie auch Ratten etc. nach einiger Zeit. Das ist traurig.

naja was am besten für die maus ist weiß wohl der tierarzt.. aber jetzt wo es blutet würde ich nochmal hingehen und ihn fragen wie es jetzt aussieht und wie es um sie steht.. oder zu einem andern arzt gehen und den zu rate ziehen

Na ich bin spät dran^^ aber ich musste vor einer woche auch 2Farbmäuse einschläfern lassen wegen Tumor und im November ist mir deswegen auch eine verstorben =( Ich würde raten einschläfern wenn der Tumor schon offen ist quält die Maus sich nur =( Und jenachdem an welcher stelle es ist kann es ganz schlimm sein =( Meine zwei hatten am Hals und die eine Maus hatte schon eine Blauezunge weil sie keine Luft mehr bekam =(

Also ist einschläfern besser als operieren?

weis nicht was ich bei meiner kleinen machen soll un der TA ist auch keine große hilfe.

Der sagt nur ich muss mich entscheiden einschläfern oder OP

0

Im zweifel den Tierarzt wechseln ! Wenn die Maus sich quält hat das keinen Sinn....

Meine Farbmaus hat auch einen Tumor, und der TA sagte, mit  Antibiotika kann man da gar nix machen.

Was wollte der denn an Antibiotika benutzen?

Wenn ich das wüßte, denn über den Namen des Antibiotikas schwieg der TA.

......und.....

Danke für deine Antwort. So bin ich für das nächste mal gewappnet, wenn der mir wieder mit Antibiotika daher kommt.

0

sag ihm entweder er verdient noch 20€ mit dem einschläfern oder das tier fliegt lebend in die tonne... klingt hart und nicht grade Tierlieb aber der Arzt will scheinbar noch geld mit ner behandlung verdienen... So ein Tier kostet 2-3 € deswegen hätte er ganz von einer behandlung absehen sollen... was für ein abzocker!

Der Preis spiegelt nicht den Wert wieder,
warum sonst bekommen manche Hunde,
für Tausende von Euro ein künstliches Gelenk,
oder Transplantationen.


Könnte man doch gleich einschläfern,
und Neu kaufen.
Ne, das kann man nich abwägen.

0
@Westhighlandx

mh... bin Schlangen halter und sehe Mäuse als futter.Es geht ja nicht drum das tier noch zu retten! Das schicksal ist doch schon besiegelt.. Und mal erlich antibiotika bei einem tumor?? Was soll das bringen auser Geld in die Arztkasse?

0
@avaco

Das versteh ich eben auch nicht. Der meinte halt die frißt noch und putzt sich, die kann weiter leben und wir behandeln mit Antibiotika.

0
@senina

Natürlich gibt es auch gutartige Tumore, die vielleicht erstmal nur etwas hinderlich sind und nicht schmerzen. Aber auf Dauer ist das ja nichts. Putzen und Fressen sind in der Tat ein gutes Zeichen, aber eben auch nicht immer. Mein Hamster hat vor seinem Alterstod auch noch was gefressen und ist dann einige Zeit später weggenickt. Fressen ist ja auch ein Instinkt

0

der Arzt will doch nur daran Verdienen! gehe zu einen anderen!

Mit dem Gedanken hab ich auch schon gespielt.

0

Danke für eure Antworten. Ich pack die Ärmste morgen früh ein und bring sie nochmal zu dem einen TA. Macht der nichts such ich einen andren auf (hier sind viele der Meinung, den TA zuwechseln).

Habt Ihr in der Nachbarschaft keine Katze,
oder einen Reptilienhalter?

Das könnte doch auch eine Lösung sein.

naja verfüttern würde ich sowas nicht...

0
@Westhighlandx

Ich hab selbst noch 3 Katzen, aber die Maus an die Fellnasen verfüttern...... neee.

0
@Westhighlandx

ansteckend nicht aber wenn die Maus schon blutet und das ganze eitert... ich würde da kein risiko eingehen. Ich esse ja auch kein schimmliges Brot obwohl ich das sicherlich überleben würde

0

Was möchtest Du wissen?