Wie streiche ich meine Holztüren weiß?

6 Antworten

zunächst einmal anschleifen. Dann würde ich die Türen mit Vorstreichfarbe anmalen, damit Du nachher auch eine gute Deckung bekommst. Vorstreichfarbe notfalls auch ein zweites Mal. Notfalls nach dem Trocknen nochmals kurz anschleifen, um eventuelle Nasen usw. zu entfernen. Zum Schluß mit der Lackfarbe auf die Türen, und dann war es das.

Mit wasserbasierten (Acryl-) Farben habe ich beste Erfahrungen gemacht: Ein damit gestrichener Tisch schaffte es sogar nach 10 Jahren noch, daß darauf abgelegte Papiere noch anklebten. Meine Fenster, die mit Acryl gestrichen wurden, öffne ich nach 5 Jahren immer noch mit einer Metallstange, weil sie so hervorragend zusammenkleben.

Aber zu den normalen Anstrichen: Vor und nach jedem Anstrich unbedingt gut abschleifen und vor allem danach säubern, am besten mit Mikrofasertuch. Eine vorher braune Tür benötigt voraussichtlich zwei Voranstriche (trocknet schneller und ist leichter anzuschleifen) und mind. einen Lack-(Deck-)anstrich.

Wie schon von allen anderen gesagt: es werden mit Sicherheit mindestens drei Anstriche nötig sein, dazwischen anschleifen und Rotznasen, eingeklebte Fusseln etc. entfernen. Wir haben unsere Türen ebenfalls weiß gestrichen, die Farbe hält seit fast 10 Jahren tadellos. Die Türen würde ich aber in jedem Fall aushängen, die Klinken abmontieren, damit der Anstrich wirklich flächendeckend ist; ansonsten ist es nämlich u.U. schwierig an die Stellen um die Scharniere herum anzukommen.

Steht mir demnächst auch bevor. Habe geplant es wie folgt zu machen: aushängen - oben und unten je zwei 80x4 mm Schrauben rein - mit diesen auf 2 Böcken ablegen (so kann alles gestrichen werden ohne dass die Tür irgendwo aufliegt!) - alle Beschläge abmontieren - anschleifen - grundieren - anschleifen - 1. Deckanstrich - anschleifen (sehr fein, mind. 120er Papier) - 2. Deckanstrich.

Streichen werde ich mit einem speziellen Acryllack, der nach dem trocknen eine sehr harte und schlagfeste Schicht bildet. Es muss nicht extra erwähnt werden, dass nach jedem Schleifvorgang die Tür komplett gesäubert (staubfrei) werden muss und auch trocken sein soll (falls du mit einem feuchten Tuch den Staub entfernst).

Also, auf jeden Fall solltest Du die Türen vorher anschleifen. Und dann wird wohl mehr als ein Anstrich fällig sein. Evtl. solltest Du mit einer Vorstreichfarbe arbeiten. Ob Du die Türen aushängst oder nicht, kommt darauf an, ob Du den Dreck in der Wohnung haben möchtest :-)

Was möchtest Du wissen?