Kann ich normale Wand- und Deckenfarbe für Holztüren verwenden?

6 Antworten

Da wird der Eigentümer beim Auszug aber sehr böse werden .

Nach dem anschleifen , nimmt der Laie einen wasserverdünnbaren Acryllack . Mit Orelpinsel gleichmäßig auftragen und mit der Mohairrolle ( 10cm) egalisieren . Geht für sie am besten wenn die Tür liegt .

Bin selbst der Eigentümer. ;) So habe Ich es aber letzten Endes auch gemacht und es hat alles wunderbar geklappt. :)

0

Das sieht anschließend aus wie gewollt und nicht gekonnt.Du siehst mit der Wandfarbe jeden Pinselstrich.Wenn Du es richtig machen möchtest,dann nehme für die Tür ,,Venti''.Ist eine lösemittelhaltige Farbe und für den Grund-Zwischen-und Endanstrich gedacht...also alles aus einem Topf.

Ich bin zwar kein Maler, aber grundsätzlich würde ich das nicht machen. Wand- und Deckenfarbe ist - wie der Name schon sagt - für Wand und Decke aus Gips, Tapeten oder was auch immer und nicht für Holz. Die Holzfarbe hat garantiert ganz andere Eigenschaften.

@lotixhd2

Wiegesagt, ich bin kein Maler... Aber Remmers ist schonmal gut; nur die Sache mit dem Lack würde ich mir überlegen. Normalerweise lasiert man Holz ja nur und lackiert nicht. Das heißt, man sieht später die Maserung noch. Bei Lack ist alles "dicht" und du siehst nur noch die Farbe.

0

Was möchtest Du wissen?