Wie steuert man einen Außenbordmotor?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn ein Boot kein Ruderblatt besitzt, dann lenkt man es mit dem Außenborder, in dem man ihn schlicht dreht. Dadurch wird unten im Wasser die Schraube ebenfalls mitgedreht und zeigt dann in eine andere Richtung und drückt das Boot dadurch entsprechend in eine Kurve. Im Grunde wie bei einen Fahrradlenker.

Außerdem haben manche Außenborder einen Griff. In diesem befindet sich dann auch die "Gangschaltung" bzw. der Trimmer - denn einzelne Gänge sind eher selten. Meistens gibt es nur vorwärts, rückwärts und leerlauf und die Geschwindigkeit wird durch stufenloses Gas geben erreicht. Je weiter man den Griff dreht, desto mehr Gas gibt der Motor. Dreht man ihn in die andere Richtung nimmt man Gas weg bzw. geht man unter den 0 Punkt geht der Motor in den Rückwärtslauf.

In diesem Video sieht man das in etwa:

https://www.youtube.com/watch?v=esrogfWdxhQ

Manche Aßenborder sind aber auch elektronisch mit einem Lenkrad verbunden. Dann ist es wie Autofahren. Es gibt nen Gashebel den man nach vorne drückt um vorwärts zu fahren, nach hinten für Rückwärts.

Woher ich das weiß:Hobby – Segler mit SKS-Schein und eigenem Boot

Vielen vielen Dank, das hat mir sehr geholfen!

0

Naja bei "richtigen" Außenbordern ist das so: Man muss den Motor erstmal anmachen! Dazu bei kaltem Motor den Choke ziehen, und dann mithilfe eines Seilzugstarters den Motor anmachen! Dabei darauf achten das der Ganghebel (ja gibt es, Vorwärts, Freilauf, Rückwärts) auf Freilauf steht! Dann nach etwa 30-40 sek. Warmlaufzeit kann man den Choke wieder rausnehmen! Der Griff ist zum Lenken und zum Gasgeben da! Ist wie beim Motorrad!

Den Hebel der aus dem Motor kommt, den man dann in der Hand hat, kann man entweder nach links oder rechts bewegen, damit lenkt man. Die Geschwindigkeitsregelung ist unterschiedlich, bei manchen kann man wie bei einem Motorrad mit dem Griff Gas geben, bei machen muss man eine Stufe einstellen.

Man gibt Gas, der Motor wird nicht geschaltet und man lenkt durch Drehen des Motors und somit auch der Schraube nach links oder rechts. Dreht die Schraube nach links, dreht auch das Boot nach links.

Was möchtest Du wissen?