Wie steige ich bei der Bundeswehr auf?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Weichen stellst du bereits selbst im Vorfeld, z.B. durch den Schulabschluss.

Wie auch in der freien Marktwirtschaft gilt; je hôher die eigene Quali, desto größer die Chancen in der BW, etwas Sinnvolles auf die Beine zu stellen.

Wer also Abitur hat, kann eventl. in die Offizierslaufbahn einsteigen.

Optimal für die Feldwebellaufbahn wäre die mittlere Reife, noch besser mit Berufsabschluss.

Beides eröffnet ggf. die Übernahme in ein Dienstverhältnis als Berufssoldat. 

Näheres dazu u.a. hier.:

http://www.bundeswehr-test.de/bundeswehr-karriere/bundeswehr-ausbildung-feldwebel/

Beispiele:

https://www.bundeswehrkarriere.de/suche#auswahl=Suche:Feldwebellaufbahn

Danke für das Sternchen.

0

Wenn du schon Manschafter bist oder so , gehst du zum Kompanieführer trägst dein anliegen vor und bewirbst dich halt für die gewünschte Laufbahn. Wirst dann bei bedarf gemustert Sport Test etc.   Kannst auch zum Kompanie Spieß gehen.

Feldwebel geht 12 jahre und dann ist ende.

Feldwebel geht 12 jahre und dann ist ende.

Oder man wird Berufsoldat.

1

Dich so verhalten, dass deine Vorgesetzten sehen dass du aufsteigen willst.

Was möchtest Du wissen?