Die Idee hinter diesem Video ist die Bottleneck-Technik, im Ursprung nutze man u.a. Hälse von Schnapsflaschen, um diesen Slide-Sound zu erzeugen.

Es werden auch Metallröhrchen dazu benutzt, die ebenfalls über einen Finger gestülpt werden.

Ältere Meister der Gitarre verwendeten auch verschiedene andere Gegenstände, wie z.B. Messer, um den Sound zu spielen.

Es gibt eine Reihe bekannter Slide-Guitarplayer u.a. Warren Haynes oder Derek Trucks.

https://youtu.be/g3vHGxR9TQM?si=XNYOXyOgLGoIXwgT

Natürlich ebenfalls unvergessen und einzigartig; Johnny Winter:

https://youtu.be/xth9KemO_BQ?si=qvKTDriXdhc73O3r

...zur Antwort

Filme sind Geschmacksache, das Western-Genre ist komplex, wer sich dafür interessiert, kommt auch an älteren Klassikern nicht vorbei.

Zu erwähnen wären u.a. Regisseure wie bspw John Ford, Howard Hawks, Anthony Mann, Sergio Leone usw.

Dazu kommen dann Schauspieler wie etwa John Wayne, James Stewart, Clint Eastwood, Henry Fonda, Lee Marvin , Charles Bronson, James Coburn, uva.

Mal ein Auszug meiner persönlichen Favoriten:

Der Klassiker schlechthin:

  • Spiel mir das Lied vom Tod

Ab den 90ern

  • Erbarmungslos
  • Blaze of Glory
  • Wyatt Earp
  • Tombstone
  • Open Range
  • Der mit dem Wolf tanzt
  • True Grit
  • Todeszug nach Yuma
  • Seraphim Falls

usw

Ältere Klassiker:

  • Zwei glorreiche Halunken
  • Die glorreichen Sieben (1960)
  • Django
  • Das war der Wilde Westen
  • Man nennt mich Hondo
  • Sie nannten ihn Hombre
  • Rio Bravo
  • Der Mann, der Liberty Valance erschoß
  • Der Marshall
  • Zwei rechnen ab
  • Der letzte Zug von Gun Hill
  • Meuterei am Schlangenfluss
  • The Wild Bunch
  • Der Texaner
  • Der schwarze Falke
  • Die vier Söhne der Katie Elder
  • Der letzte Befehl
  • Über den Todespass
  • Der Mann vom großen Fluss
  • Leichen pflastern seinen Weg
  • Der Gehetzte der Sierra Madre
  • "Die Dollar Trilogie" (Für eine Handvoll Dollar usw)
  • Der Mann aus Laramie
  • Butch Cassidy and Sundance Kid

usw.

Diese Liste lässt sich beliebig erweitern.

...zur Antwort

Du hast deine eigene Meinung, diese solltest du dir nicht nehmen lassen. Deine Eltern haben das Recht auf ihre Meinung. Wenn Diskutieren zwecklos ist, dann sollte man es bleiben lassen, da man niemanden zwingen kann, seine Meinung zu ändern. Das gilt für alle Beteiligten.

Es gibt Themen, bei denen man nicht mit anderen übereinstimmt. Kann, wie in deinem Fall, auch die eigene Familie betreffen, das ist dann halt so.

Irgendwann wirst du eigenständig sein und es spielt kaum noch eine Rolle, wer sich mit seiner Meinung im Recht sah.

Wie gesagt, steh' für deine Meinung ein und du kannst stolz auf dich sein.

...zur Antwort

Länder wie Deutschland haben bezüglich der Zuschauer bei dieser Veranstaltung einen relativ hohen Marktanteil.

Das was durch GEZ Gebühren in die Veranstaltung aus Deutschland jeweils investiert wird, ist eine überschaubare Summe, liegt bei ca. 500 Tausend Euro. Der finanzielle Anteil Deutschlands etwa bei 4-5% der Gesamtkosten des ESC.

Würde man hierzulande keinen Teilnehmer für den Wettbewerb bereitstellen, dann würde u.a. hier der Marktanteil drastisch einbrechen.

Es handelt sich also auch um eine Kosten-Nutzen Rechnung.

Abgesehen davon, die Chance in eine lohnenswerte Platzierung zu kommen gibt es ja, allerdings nicht in 2024....

...zur Antwort

Nein, das ist aus verschiedenen Gründen in keiner Weise zu erwarten. Deutschland hatte auch nie einen Flugzeugträger, der zum Einsatz kam.

Zum Einen würde ein Träger immense Kosten aufwerfen, die bspw das Sondervermögen um einiges übertreffen würden und da ist nicht einmal der Unterhalt eingerechnet. Dazu bedarf es zahlreicher Kapazitäten und Ressourcen, denn ein Träger allein tut es ja nicht. Dieser würde einen Verband benötigen und das kann die Bundesmarine nicht stemmen.

Gegenwärtig ist lediglich gut die Hälfte der Flotte einsatzfähig, da es u.a. an Personal mangelt. Dieses Problem gilt es mit als Erstes zu beseitigen, damit auch die Marine ihren Aufgaben nachkommen kann.

Es würden also viele Soldaten/innen fehlen, die man schon aktuell nicht rekrutieren kann.

Andere Aspekte sind die relativ kurze Küstenlinie Deutschlands, wenn man das z.B. mit Frankreich oder GB vergleicht.

Beide Länder verfügen über Träger, diese sind zusammen mit denen der USA auch in die NATO integriert, hier stellt auch die Bundesmarine Einheiten für die jeweiligen Trägerverbände ab.

In GB war zuletzt der Bau eines Trägers u.a. in der Bevölkerung dort umstritten, weil die Royal Navy ihrerseits voll einsatzfähige Einheiten zumindest vorläufig außer Dienst stellen, weil die Kapazitäten für den Träger fehlten und dieser ansonsten nicht hätte in den aktiven Dienst gehen können.

Die Bundeswehr hat diverse Baustellen, diese sollten gemäß der Prioritäten abgearbeitet werden, natürlich auch bis hin zur Fertigstellung der geplanten Einheiten der Marine.

...zur Antwort
Sonstiges

Die Frage ist unspezifisch, Kriege gibt es bereits, die mich persönlich allerdings nicht zu großartigen Handlungen veranlassen.

In einem etwaigen Verteidigungsfall in Deutschland würde ich mich wahrscheinlich für notwendige Hilfeleistungen unterschiedlichster Art zur Verfügung stellen, u.a. auch Zwecks mangelnder Alternativen.

Dass Flucht in dem Fall kein Thema wäre, muss hier ja wohl nicht erneut erläutert werden.

Diejenigen die das hier bei derartigen Fragen immer wieder propagieren, sind diesbezüglich nicht ernst zu nehmen.

...zur Antwort
Ukraine-Krieg : Liegt Gerhard Schröder noch richtig?

Kurz vor seinem 80.Geburtstag bekräftigt Ex-Kanzler Schröder seine Freundschaft zu Putin.

In einem Interview der ,,dpa" begründete er das damit, dass sein guter Draht in den Kreml vielleicht doch noch zu einer Beendigung des Ukraine-Krieges beitragen könne: ,,Wir haben über lange Jahre vernünftig zusammengearbeitet.Vielleicht kann das immer noch helfen, eine Verhandlungslösung zu finden, eine andere sehe ich nicht."

Er hat den russischen Angriff auf die Ukraine zwar als ,,fatale Fehlentscheidung" bezeichnet, sich aber dennoch nicht von Putin losgesagt.

Auf die Frage ,warum er trotz Zehntausender Toter und russischer Kriegsverbrechen im Ukraine-krieg an der Freundschaft mit dem russischen Präsidenten festhalte, antwortete Schröder im dpa-Interview : Es ist ja so, dass das eine Dimension ist, die eine andere ist."

,,Und deshalb hielt ich es für völlig falsch, alles vergessen zu machen, was es auch an positiven Ereignissen zwischen uns in der Politik der Vergangenheit gegeben hat.Das ist nicht meine Art und das tue ich auch nicht."

Die Spekulationen ,Putin könne einen Atomkrieg anzetteln oder ein NATO-Land an der Ostflanke angreifen, bezeichnete Schröder als ,,Quatsch".

Der Kreml in Moskau begrüßte die Äußerungen Schröders:

Gute, konstruktive Beziehungen auf persönlicher Ebene wie zwischen Putin und Schröder könnten bei der Lösung von Problemen helfen, sagte Kreml-Sprecher Peskow.

aus www.stern .de 29.03.24 :,,Schröder verteidigt Freundschaft zu Putin-Kreml erfreut"

  • Liegt Gerhard Schröder noch richtig?
  • Meinungen dazu ?
...zur Frage

Putin nimmt spätestens seit Beginn der militärischen Spezialoperation den Bundeskanzler a.D. Schröder nicht wirklich Ernst, wahrscheinlich schon längere Zeit vorher. Schröder hat keinerlei Einfluss auf den GröFaZ, der sich seine persönlichen Ziele höchstwahrscheinlich bereits vor langen Jahren gesteckt hat. Ein unbedeutender Ex-Politiker ist da ohne Belang.

Dass Schröder sich zu Putin bekennt ist klar, denn dieser hatte maßgeblich Einfluss auf das Fortkommen Schröders genommen.

Sein vermeintlicher "guter Draht" in den Kreml wird dabei wohl eher in einer toten Leitung münden, an deren Ende niemand ernsthaft zuhört.

Gäbe es diesen Einfluss, dann hätte Schröder diesen schon vor zwei Jahren geltend machen können und müssen.

Das was mittlerweile in der Ukraine geschehen ist, kann man nicht mehr ignorieren und auf sich beruhen lassen, das sollten sich auch die derzeit aktiven Verantwortlichen hinter die Ohren schreiben.

Ein wirkliches Miteinander mit Russland kann es frühestens dann geben, wenn Putin weg ist.

...zur Antwort

Ja, Werner und seine Bagage gehört schon irgendwie dazu. Meister Röhrich, Eckhardt, Ölfuß, Hörni, Präsi, Hüpenbecker usw., die sorgten in meiner Jugend für Erheiterung und dienten als eine Art Vorbild.

Davor in der Kindheit, einer Zeit mit quasi nur drei TV Programmen und ab und zu DDR TV, waren es wohl Winnetou, Old Shatterhand oder auch James T. Kirk, Mr. Spock und Konsorten, dann noch Michel aus Lönneberga, Pippi Langstrumpf, deren Filme und Serien ich mir gerne anschaute.

...zur Antwort

Ja, war ich.

Was man da so lernt, lässt sich nicht pauschal beantworten.

Im Allgemeinen in der Grundausbildung der Bundeswehr u.a. den Umgang mit Handfeuerwaffen, dazu weiteres militärisches Handwerk, in Theorie und Praxis.

Es gibt unzählige Betätigungsfelder in drei Teilstreitkräften, in denen es die unterschiedlichsten Verwendungen gibt. Von der Logistik, über die Kraftfahrzeuginstandsetzung und bspw dem Gesundheitswesen usw., bis hin zum Führer eines Luftfahrzeuges oder Kommandanten eines Schiffes.

In den meisten Fällen reicht im Übrigen eine durchschnittliche Fitness, da nach der GA viele Soldaten in Bereichen tätig sind, die mit denen von zivilen Berufen vergleichbar sind.

Gegen Unsportlichkeit gibt es Maßnahmen, etwa regelmäßig Sport zu treiben.

Das dürfte also kaum ein Hinderungsgrund sein.

...zur Antwort
Anderes

Ich wüsste zunächst einmal gerne wie dieses Einfrieren wohl ablaufen sollte.

Putin hat die militärische Spezialoperation offiziell zum Krieg deklariert, was das in der Zukunft bedeuten könnte, kann man sich wohl ausmalen.

Natürlich wäre ein Ende des Krieges zu begrüßen, allerdings ist das gegenwärtig in keiner Weise zu erwarten.

Was der Ukraine bevorstehen könnte, ist gewissermaßen ein Horrorszenario.

Kommt Putin damit durch, könnte das in der Zukunft Schule machen. Was dann wiederum irgendwann tatsächlich zu einem Weltkrieg führen könnte.

...zur Antwort
Leverkusen wird erstmals Deutscher Meister

Es ist davon auszugehen dass Leverkusen den Titel holt.

Bayer müsste viermal verlieren und im Gegenzug die Bayern sämtliche Spiele gewinnen, damit die Tabellenführung wechselt.

Dass Beides so eintritt ist unwahrscheinlich.

...zur Antwort
Achtelfinale

Der deutsche Profifußball steckt in einer Krise, die Profiligen sind ein Spiegel der Nationalelf.

Man sollte sich von dem Gedanken verabschieden dass Deutschland zur Weltspitze gehört und die Mannschaft eine Turniermannschaft ist.

Es gibt immer noch diverse Unzulänglichkeiten, bspw. die Nominierung Neuers auf die Stammposition im Tor erzeugte bei mir Unverständnis, der Mann war maßgeblich mitverantwortlich für das Scheitern des Teams im letzten Turnier. Danach folgte fast eine einjährige Auszeit, aufgrund einer Verletzung, die sich Manuel Neuer bezeichnenderweise im Skiurlaub nach dem Ausscheiden zuzog, während andere Teams noch um den Titel kämpften. Seine Leistung in seiner Karriere soll das keineswegs schmälern aber Neuer ist nun mal mit einem Bein im Fußball - Rentenalter.

Vielleicht ein Signal an die Teamführung, dass er jetzt offenbar verletzungsbedingt abgereist ist. Nagelsmann sollte sich in Bezug auf diese Position endgültig anderweitig orientieren.

Dazu kommen zahlreiche weitere "Baustellen" die mich letztendlich nicht daran glauben lassen, dass die DFB-Auswahl beim Turnier über das Achtelfinale hinauskommen wird.

Sollte man bereits das erste Spiel der "Gruppenphase "verpennen", dann könnten das zweite Spiel und natürlich das letzte bereits zu einer Art Endspiel um den Einzug in die nächste Runde werden.

...zur Antwort
Nein

Nein.

Viele Märsche, die auch heute noch genutzt werden, wurden komponiert, lange bevor überhaupt an das "Dritte Reich" zu denken war. Hast du ja auch im diesem Fall bereits selbst angemerkt.

...zur Antwort

Dass der V.minister etwaige Optionen prüfen lassen will, ist nachvollziehbar.

Soweit die Theorie, in der Praxis stehen einer Wehrpflicht diverse Hürden und Gründe entgegen, sollte es wirklich so weit kommen dass eine Militärdienstpflicht initiiert werden kann und wird, dann wirst du davon nicht mehr betroffen sein.

Auf die Regelung bezüglich Freiwilliger Feuerwehr, Katastrophenschutz usw. wurde ja bereits hingewiesen.

Du brauchst dir darüber also keinerlei Gedanken machen.

...zur Antwort

Ob das eine gut Idee ist, entscheidet jeder für sich selbst.

Habe ich realistische Chancen, dort eine Stelle zu erhalten, oder wird mich der Einplaner dort eher enttäuschen müssen bzw. mich auf andere Verwendungsbereiche hinweisen

Tipp:

Mache einen Termin bei einem Karriereberater der Bundeswehr, dort können Details über deine Möglichkeiten geklärt werden.

...zur Antwort