Wie soll ich eine Ethische Argumentation schreiben?

1 Antwort

Teleologische Ethik: Handlungen werden bewertet nach dem Ergebnis; egal wie man zu dem Ergebnis kommt. Überspitzt gesagt: Der Zweck heiligt die Mittel.

Deontologische Ethik: Handlungen werden ausschließlich bewertet an Hand vorgegebener Handlungsvorschriften. Krasses Beispiel: Wenn es heißt Du sollst nicht lügen; ist Lügen gemäß der deontologischen Ethik auch dann nicht erlaubt, wenn dadurch Menschenleben gerettet werden könnten oder sonstige Rechtsgüter geschützt würden.

Du kannst die Thematik ,,Aktive und passive Sterbehilfe" nach den Kriterien der beiden Ethiken bewerten. Die Bewertung wird dann unterschiedlich sein.

(Bei der Sterbehilfe kommt noch ein drittes ethisches Prinzip zum Vorschein: Die Gesinnungsethik. Wenn die Angehörigen eines alten, schwer kranken Menschen die Sterbehilfe befürworten, kann die Motivation sein: Pflegekosten zu sparen odrer schneller zu erben.)

Was möchtest Du wissen?