Wie soll ich das Schuljahr schaffen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man keine gute Noten hat trotz intensiven lernens, dann müssen eben andere Strategien her. Nun da würden mir paar Möglichkeiten einfallen:

  1. Professionelle Nachhilfe in den Problemfächern (kostet aber auch etwas)
  2. Wenn dir deine Klasse gut gesinnt ist und nett bzw. sozial zu dir fragst Klassenkollegen die deine Problemfächer super beherrschen um kostenlose Nachhilfe. Wenn sie dich mögen werden sie dir schon helfen wenn nicht musst du halt die Lehrer selber in deiner Schule fragen ob sie Förderkurse in deinen Problemfächern anbieten (das gab es bei manchen Hauptfächern an unserer Schule damals).
  3. Ansonsten fragst du Studenten ob sie dir helfen können aber die werden meistens Geld verlangen aber was ist dir wichtiger? Dein Taschengeld oder dein Abschluss.
  4. Dann gäbe es noch die Möglichkeit deinen Lehrern um Kulanz zu bitten und ob du eine zusätzliche Leistung wie freiwilliges Referat oder so machen kannst um am Endjahreszeugnis (Abschlusszeugnis der 10. Klasse) noch wenigstens einen Vierer in den Problemfächern zu bekommen. Du willst ja nur durchkommen und keine Einser. Normalerweise sind die Lehrer in der Mittelstufe noch kulanter, weil es nicht weltbewegendes ist. Ist ja kein Masterstudium von daher :) .
  5. Du schwänzt unwichtige Schultage um in dieser Freizeit gezielt auf die Klausuren dich gut vorbereiten zu können (nenne ich auch gerne taktisches schwänzen oder Unibetrieb). :D
  6. Im äußersten Notfall schummeln

Danke :)

1

Das Problem liegt wohl auch, wie du selbst schreibst, in fehlender Motivation und deiner Faulheit. Mache mündlich viel mit, so sicherst du schon mal deine Noten. Ansonsten musst du die für dich geeignete Lernmethode entdecken. Ansonsten bitte deine Lehrer, ob du im jeweiligen Fach ein Referat halten darfst.

Schlechte Noten in der 11. Klasse, was nun? Schulwechsel auf eine Berufsschule im Halbjahr möglich?

Ich habe ein großes Problem! Ich habe bereits einen erweiterten Realschulabschluss und bin auf eine Schule gewechselt, wo ich mein Abitur machen kann, und schreibe viele schlechte Noten. Mein Zeugnis zum Halbjahr wird nicht gerade gut sein und ich vermute, dass ich die 11. Klasse nicht schaffen werde. Deshalb würde ich gerne im Halbjahr auf eine Berufsschule wechseln, aber ich weiß nicht ob es möglich ist. ( Schule geht bis zur 13. Klasse)

...zur Frage

Frage zu end Noten?

Hallo :)

Ich habe eine Frage undzwar ab dem 11. Schuljahr zählen die mündlichen Noten 50% und die Schriftlichen 50%.

Ich frage mich dann welche Note bekommt

wenn die erste KLAUSUR eine 4 plus

und die zweite KLAUSUR eine 2 war

und mündlich 4-

...zur Frage

Was sind die besten Tipps, um ein 1er Abitur zu schaffen?

Was sind die besten Lerntechniken?Wie lange sollte ich jeden Tag lernen? Wie verbessere ich meine Rechtschreibung?Wie bleibe ich sehr motiviert?

...zur Frage

Notendurchschnitt berechnen. Schriftlich, mündlich 3:2

Hallo, ich will meinen Notendurschnitt in Französisch für das zweite Halbjahr berechnen. Schriftlich zählt 3-fach mündlich zählt 2-fach. Meine Noten:

  1. Arbeit: 2,25

  2. Arbeit: 3,75

mündlich 1: 3,0

mündlich 2: 2,5

...zur Frage

Kann ich mit diesen Noten eine Eignung fürs Abi (Hessen) bekommen?

Ich habe folgende Noten: Deutsch 2, English 2, Mathe 4, Nawi 3.

Das ist für das  erste Halbjahr, 10. Klasse. Kann ich damit eine Eignung fürs Abi (Hessen) bekommen? 

Und im zweiten Halbjahr verbessere ich mich in Mathe!

...zur Frage

Welche ganzjahres Note müsste ich bekommen (Werte und Normen)?

Also im 1. Halbjahr hatte ich schriftlich, sowie mündlich eine glatte 3. Nun haben wir ja das 2. Halbjahr und ich hatte in der Arbeit eine 6(...) und mündlich 4. Ich denke ich werde es schaffen eine 4+ mündlich zu erarbeiten. Nun ist meine Frage welche Note ich fürs ganzjahres Zeugnis kriegen müsste. Glaube das erste Halbjahr zählt 40%.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?