Schlechte Noten in der 11. Klasse, was nun? Schulwechsel auf eine Berufsschule im Halbjahr möglich?

4 Antworten

Ich packte die elfte Klasse auch nicht. Bin dann auf eine Berufsschule gegangen und schrieb dort nur noch 1er oder 2er. Ich machte dort die höhere Berufsfachschule und konnte damit die Fachhochschulreife und eine kaufmännische vollschulische Ausbildung absolvieren.
Ich kann es nur empfehlen. Wechseln konnte ich aber erst nach dem Schuljahr. Ich hatte Hilfe von einem Studienberater von der Bundesagentur für Arbeit. Ich kann dir raten, mal so einen Berater zu kontaktieren, die gibt es wohl an jeder Schule.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Die Antwort kam zwar sehr spät aber macht nichts. Habe mein Abitur erfolgreich abgeschlossen

0

Rufe doch bei einer Berufsschule an und frage nach.

Aber dass die Noten beim Wechsel von der Realschule aufs Gymnasium erst mal in den Keller gehen, ist völlig normal, da darfst du dich nicht entmutigen lassen!

Du musst auf dich selbst hören und wenn es mit der Schule nicht so klappt , kannst du ja erstmal eine Ausbildung machen und dann immer noch entscheiden , was du danach machst HIER DER GEHEIMTIPP : https://tinyurl.com/y7zgj6y4 es hat mir und noch vielen mehr bei der Karriere geholfen , dass kann jeder gebrauchen :) Mit freundlichen Grüßen Leander

Das kannst du ja noch gerade biegen gerade

Was möchtest Du wissen?