Wie so haben nur Europäer Hackennasen/ krumme nasen und nicht auch Asiaten oder Afrikaner?

3 Antworten

Du kannst dir vorstellen, dass es für einen Europäer wahrscheinlicher ist sich mit einem Europäer fortzupflanzen. Eher jemand aus dem gleichen Land mit jemand aus dem selben Land. (gut heutzutage nimmt das immer mehr ab, aber das tut jetzt nichts zur Sache). Zudem hat jedes Land, bzw jede Region eigene Vorstellungen von einem Schönheitsidol (gut jeder hat individuelle Vorlieben, aber mal so im groben und ganzen), also werden solche Partner vllt eher bevorzugt. Sowie ich mal gehört hab galt früher eine Hakennase als Zeichen von Führungsqualität (Mittelalter oder so glaub ich)
Es könnte also möglich sein, dass ein Merkmal so in Europa verbreitet hat, muss aber nicht sein ich bin kein Evolutionswissenschaftler.

Da stimmt Vieles nicht: Hakennasen sind in Europa selten vertreten - häufig dagegen im arabischen Raum. Die Varianten der Nasen bei Afrikanern und Asiaten fallen uns nur nicht auf, weil wir i.A. keinen Blick dafür haben (uns nicht so mit den Feinheiten auskennen). Schiefe Nasen (Nasenscheidewand schief) gibt es auch hauptsächlich durch Unfälle, Schlägereien auf die Nase).

Ja ok, aber ich finde dass Araber oder Südländer im allgemeinen mehr den Europäern ähneln als den Ostasiaten oder schwarzen Afrikanern, darum meinte ich mit Europäer auch Araber, obwohl sie es strenggenommen nicht sind aber wie gesagt sie haben mehr europäisches Blut als ostasiatisches. Mit Europäer meinte ich die Gruppe nicht die mensche die auf dem Kontinent leben

0

Soll jetzt auch nicht rassistisch klingen, ich habe bis jetzt hackennasen nur bei südländer festgestellt. Ich habe eine weite platte nase (ich bin schwarz) wie auch die meisten schwarzen. Keine ahnung warum, liegt wahrscheinlich an der Evolution/umgebung...

Was möchtest Du wissen?