Wie sieht die christliche Zukunftshoffnung aus?

16 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die christliche Zukunftshoffnung gründet sich auf die Auferstehung Jesu. Des Tod hat nicht das endgültig letzte Wort.

Ohne die Antwort selbst zu schmälern, mir scheint die christliche Zukunftshoffnung gründet sich, durch die Auferstehung Jesu (als ein Ereignis der Vergangenheit) [1.Korinther 15,14] in der Hoffnung auf die Auferstehung der Gläubigen durch Jesus Christus in der Zukunft. [1. Korinther 15,12]

0

Meine Basis für die Zukunft (habe bewusst das Wort Hoffung weggelassen), war immer, man muss das Leben so nehmen, wie es kommt und wenn man irgendwas erreichen will, muss man es sich selbst erarbeiten.

Christen leben im Heute. Sie sind verantwortlich für sich, ihre Familie, die Gesellschaft und die Erde sollen sie bewahren. Sie wissen, dass diese Welt einmal so nicht mehr sein wird, das steht in der Bibel. Sie werden ewig mit Gott leben - auf einer erneuerten Erde, und glücklich sein, denn dann gibt es weder Leid, noch Geschrei, noch Krankheit ...

Was möchtest Du wissen?