Wie schreibe ich eine Stellungnahme?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Musst du sie für dich oder für jemand andern schreiben? Deinen Arbeitgeber zum Beispiel oder eine andere "Community"?
Das kommt sehr auf den Hintergrund an.

Eine Stellungnahme kann ganz sachlich und emotionslos sein, z.B. wie man aufgrund von Fakten und durch Abwägen zu einem Entscheid gekommen ist.

Sie kann auch ganz persönlich sein und deine Werte und Meinungen enthalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitaadrijan
17.12.2015, 17:46

Muss sie für den deutsch Unterricht schreiben

0

Deine Meinung kommt erst zum Schluss, zuerst gibst du eine Einleitung in der du dein Thema präsentierst bzw. Informationen gibst.  Dann gibst du deinen Standpunkt an . Du argumentierst dann jeweils mit Pro/Contra je nach was du bist, dann schreibst du noch was über die Gegenseite z.B  wenn ein Contra Argument trotzdem positiv für dich erscheint. Dann schreibst du am Schluss nochmal deinen Standpunkt , dann deine eigene Meinung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von akesipalisa
22.09.2017, 13:19

Wozu den eigenen Standpunkt zweimal schreiben?

Ich würde am Schluss nicht meinen Standpunkt wiederholen (den hat der Leser ja gerade kennengelernt), sondern die Gründe für gerade diesen Standpunkt aufführen.

0

Was möchtest Du wissen?