Wie Schmuck mit Edelsteinen am besten reinigen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab auch einen großen in Silber gefassten Amethysten. Den nehm ich hin und wieder mit, wenn ich mir ne Brille richten lassen muß und bitte den Optiker, den auch mal ins Brillenbad zu tauchen, klappt prima.

Hinterher nochmal mit dem Silberputztuch drüber und dann is er wieder wie neu.

Beim Optiker kam ich schon vor dem Schwimmbad vorbei, deshalb ;-)

0

Es gibt sogenannte harte Edelsteine und weiche Edelsteine. Je nachdem sollte man Reinigung und Pflege anpassen! Deine Ohrringe mit Amthyst gehören zu den harten Steinen, wie übrigens auch Onyx, Rubin, Saphir, Citrin (ich liebe den Citrin) oder auch der Diamant. Harte Edelsteine bitte nur mit einer Lauge aus Wasser mit Spülmittel reinigen- niemals mit Säure, Fett oder Parfum in der Reinigungslösung! Den Schmuck reinigt man also in einer Spülmittellösung mit einer weichen Zahnbürste und spült dann mit klarem Wasser nach. Weiche Edelsteine wie etwa Opal, Smaragd, Aquamarin und Türkis sind empfindlicher als die harten Edelsteine- man darf sie nur mit einem feuchten Tuch abreiben.

Aquamarin und Smaragd (Beryll-Gruppe, Härte 7,5 - 8) sind allerdings härter als Onyx und Citrin (Quarz-Gruppe, Härte 7).

0

zu einer goldschmiede damit gehen (bzw schmuckgeschäft)...

Am besten wäre es, ein Silberputztuch zu kaufen und damit die Silberteile zu "polieren". Davor die Amethyste mit einer Bürste (z.B. alte Zahnbürste) und Seifenlauge reinigen, dann sollten die Ohrringe wieder wie neu aussehen.

super tipp, danke!!!!

0

lege es in lauwarmes wassser mit spülmittel,lasse es einweichen dann mit weichen tuch trocknen.

Was möchtest Du wissen?