Wie schaffe ich es ordentlich und weniger chaotisch zu werden?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dies ist eine lange aber sehr sehr hilfreiche Antwort 

Ich habe selber das Problem. Ich wollte unbedingt aufräumen habe aber keine Zeit gefunden. 

Ich habe dann jeden Tag einen Teil meines Zimmers vorgenommen:

Am besten ist es immer mit dem Boden anzufangen. Der Boden sieht meist am schlimmsten aus ist aber nicht viel. Wenn der Boden aufgeräumt ist wirkt das Zimmer schon gleich viel viel ordentlicher. In meinem Fall und ich glaube auch in deinem Fall ist es dann so dass man neue Motivation schöpft. Man sieht wie viel man nur durch das bisschen erreicht hat. So rein bis ich dann viel leichter auf.

Wenn das Zimmer erst einmal aufgeräumt ist bleibt auch die Motivation zur Erhaltung.

Viel Glück

Wenn du einmal anfängst auszurüsten,  wirst du selbst auch glücklicher und befreiter. Man sollte das aufräumen an sich nicht als Last sehen,  aufräumen befreit. 

Ein japanisches Sprichwort lautet: Die Unordnung im Zimmer entspricht der Unordnung im Herzen

Lies dir mal was über die Konmari Methode durch 

m.fuersie.de/lifestyle/ratgeber/artikel/magic-cleaning-aufraeumen

Ihr Buch magic cleaning ist wirklich empfehlenswert

am besten Urlaub machen in einem Zelt oder Campingplatz ist ein wunder wie man da so lernt das Chaos zu verbessern es braucht viel geduld so was dauert Jahre manche Menschen brauchen Chaos jeder ist anderst es gibt ja auch Menschen die haben ein sauberkeits Fimmel....ist sooo... jeder soll das machen wie er sich wohl fühlt


bin genauso :D ich hab mich damit abgefunden das ich halt so bin, ein ordentlicher Mensch ist ein ordentlicher Mensch, ich bins einfach nicht und nach vielen Versuchen das GEgenteil zu beweisen habe ich es einfach aufgegeben und bin recht zufrieden damit

LG

Terminkalender. (kann ja im Smartphone sein)

Chaos gibt es nicht; es ist "nachlässige Eleganz" und das dürfte dir nicht unbekannt sein: wer Ordnung hält, ist nur zu faul zum suchen.

Was möchtest Du wissen?