Wie oft darf die Polizei mich anhalten?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Spätestens, wenn Du die Beamten mit Namen begrüßen kannst, hört das auf.

Ist absolut ernstgemeint, wenn Du dann das nächste Mal angehalten wirst, beziehst Du Dich auf die letzten Kontrolle durch den Kollegen POM xyz und schon ist Ruhe.

warum sollte dann Ruhe sein?!

0

da musst du wohl durch, oder dein Erscheinungsbild ändern, so dass es nicht mehr ins Raster passt.

Es gibt keine Grenze für Zahl der Kontrollen... das wäre wohl auch ein bisschen zu leicht. Das würde ja bedeuten, dass man nach erreichen dieser Maximalgrenze machen könnte was man will... und die Polizei dürfte einen nicht mehr anhalten/kontrollieren.

Wenn die rechtlichen Voraussetzungen für eine Kontrolle vorliegen, darf sie von den Polizeibeamten durchgeführt werden ... 1x im Jahr oder 100x im Jahr ...

Gesetzlich ist das völlig legitim, egal wie oft sie dich kontrollieren.

Ich habe ein ähnliches Problem. Ich arbeite in einem "berüchtigten" Nachtclub und ich werde generell jeden Samstag und Sonntag vormittag auf Drogenbesitz kontrolliert. Ab und zu kennt man sich schon, aber da dort immer wieder neue zivile unterwegs sind, muss ich das wohl oder übel über mich ergehen lassen.

Ich bin an einer Stelle zwischen zwei benachbarten Städten, wo bevorzugt Kontrollen gemacht werden (insbesonder Alkohol, alle werden angehalten) mittlerweile auch schon so oft angehalten worden, dass viele nur noch kurz reinschauen ("Ach Sie sind es") und mich dann durchwinken. Viele kennen mich schon, da sich die Polizei auch bei uns in der Pizzeria, in der ich aushelfe, abends oft mit Pizza versorgt. Manche kennen mich von anderen Kontrollen, weil diese oft in einem netten Gespräch enden. 20-30 min am Straßenrand noch nett mit den Polizisten plaudern, das ist bei mir durchaus drin.
Und dieses Raster ... mir sagte jemand: Wir kontrollieren bevorzugt alle, die ..... und er nannte mir ein paar Kriterien.

Was möchtest Du wissen?