Wie nennt ihr den Rest, der vom Apfel übrig bleibt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Den Rest vom Apfel nennt man Kerngehäuse.
Das Kerngehäuse (bayrisch, schwäbisch: Butzen, (Apfebutz'n), bergisch: Kitsche, berlinerisch, sächsisch: Griebsch, hessisch: Grotzen, pfälzisch.: Grutze, (Abbelgrutze), plattdeutsch: Appelkappel, rheinisch: Apfelkitsch, schweizerisch: Bütschgi) capsula nucleorum mali, ist der beim Verzehr normalerweise verschmähte Teil von Äpfeln oder Birnen, der das Innere der Frucht mit den Samen enthält.
Noch mehr steht bei http://de.wikipedia.org/wiki/Kerngeh%C3%A4use

wow

0

Ich meine mich zu erinnern, daß meine Großmutter früher immer "Grabsch" dazu gesagt hat. Sie kam aus Sachsen, vom Dorf.

Ich kenne den Rest des Apfels als Apfelbutzen. Schau Dir einfach mal folgende Internetsite an, da sieht man noch andere Ausdrücke für das Apfelkerngehäuse: http://www.beididi.de/sprachforschung.php

Hierzulande heißt es Butzen, mit einem kurzen U.

Was möchtest Du wissen?