Wie misst man richtig das Bett aus?

6 Antworten

Dann ist es zunächst einmal wichtig, dass Dein neues Bett für die selben Matratzenmasse ausgelegt ist, wie Dein aktuelles Bett. ( das Matratzenmass steht ja in der Produktbeschreibung eines Bettes.

Die Aussenmasse Deines aktuellen Bettgestells kannst Du indes daheim schon mal ausmessen und dann mit den Aussenmassen ( möglicher ) neuer Bettenwahl dann abgleichen. 

Bei neuen Betten findest Du neben den Matratzenmassen in der Regel auch die äusseren Abmessungen des Bettgestells in der Produktbeschreibung.

Wenn Du direkt in ein Möbelhaus mit Ausstellungsraum gehst, so wird aber auch gewiss niemand etwas dagegen haben, wenn Du Dein zukünftiges Bett ggf. vor Ort mal mit dem Massband oder Gliedermasstab ausmisst, wenn das Modell bereits aufgebaut im Ausstellungsraum steht. 😉

Matratzenmaß gilt.

Bspw. ein Bett 140 x 200cm ist für eine solche Matratze ausgelegt.

Das Bett selbst ist dann natürlich etwas größer.

Hallo  lolimolli,

das Bett-Innenmaß ist maßgebend. Die Deutschen Normen sind 90 cm, 100 cm, 120 cm 140cm oder  dann 180 cm, 200 cm Bettbreite.
Nach meiner Erfahrung mußt Du blos IKEA vorsichtig sein.
Die Bettlängen sind 200 cm, 210 cm oder 220 cm. Nur noch ganz selten 190 cm.
Damit alles funktioniert sind dann die Lattenroste immer 2 cm schmäler und 4 cm Kürzer.
Die Matratzen sind dann passgenau z.B. 100 x 200 cm.

Also messe deine Matratze ab und gehe ruhig mit Meterstab ins Geschäft - ich habe noch Niemenden erlebt der dagegen war.
Sicher ist sicher.

Sorry,

noch was vergessen. Bei einigen Bettgestellen ragen die Füße
in den Innenraum, weshalb ja die LATTENROSTE 4 cm kürzer sind.
Da sind aber dann Oben und Unten eigentlich nur 1,5 cm = 3 cm
damit die LaRo bequem Platz haben.
Wenn die Füsse dicker sind wird es mit den Lattenrosten schwierig.

Für die Matratzen gibt es normalerweise keine Probleme.

0

Was möchtest Du wissen?