Wie malt man so eine verlauf?

...komplette Frage anzeigen so etwas meine ich - (Farbe, Kunst, malen)

4 Antworten

das geht auch mit acrylfarbe - sogar mit ölfarbe ist das möglich.

wenn du allerdings ausschliesslich wasser für die verlaufeffekte benutzt, wird die farbe stumpf. wasser und malmittel mischen und dann mit der farbe verarbeiten.

für den "ausweicheffekt" die leinwand stark befeuchten und dann die verdünnte farbe farbe für farbe in die mitte oder nach wahl auch an den rand auf die nasse stelle tropfen.

für den effekt, bei der die farbe nach unten abläuft, muss die leinwand trocken sein. die farben werden wie oben verlauffähig angemischt, jedoch müssen sie noch etwa die konsistenz einer cremesuppe haben und dann mittels pipette oder löffel auf die leinwand gegeben. dann stellt man die leinwand schräg. wenn die farbe weit genug nach unten gelaufen ist, legt man die leinwand wieder hin und das verlaufen der farbe hört auf.

man kann auch mehrere farben auf einer stelle verlaufen lassen.

man malt vorher erst den rest des bildes und lässt den teil für die effekte frei oder grundiert ihn in einer gewünschten farbe. 

zum ausprobieren experimentierst du am besten mit einer kleinen leinwand und machst nichts anderes als verlaufsmuster.

verlaufsmuster kannst du verschieden variieren, so dass daraus auch ein eigenes bild entsteht. du kannst dann in die feuchte oder trockene farbe hineinmalen oder auch teile einfach mit einem schwämmchen verwischen, mit einer gabel kreisförmit ineinander ziehen etc...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind Aquarellfarben und ja man braucht dafür viel Wasser. Dazu keine billigen Aquarellfarben von z.B. Pelikan und Deckfarben, wie man sie aus der Schule kennt. Die sind eh kein Aquarell. Mit Acrylfarben ist das eher weniger hinzubekommen. Dafür ist die Farbe viel zu dickflüssig und zu wenig pigmentiert.

Den Verlauf an sich bekommt man hin wenn man die Schicht Farbe, also die verlaufen soll, aufträgt und das Bild dabei aufrecht stehen hat/hält. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ponyfliege 20.06.2016, 17:59

wenn man anständige acrylfarben nimmt, sind die auch genug pigmentiert.

deckfarbkasten ist KEINE aquarellfarbe, sondern gouache. aber mit der geht das auch, wenn man anständige pinsel und die geduld des sorgfältigen anrührens hat.

0

Ja du brauchst viel Wasser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aquarell und viiiiel wasser.

mit Acryl bekommt man das glaube nich hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?