Wie macht man sich als Mädchen richtig 'rar'?

8 Antworten

"Kletten und Klammern" kommt bei den Jungs nicht gut an! Kann Dich aber gut verstehn! Man will "Ihm" nicht von der Seite weichen! 

Aber wenn seine Freunde dabei sind, dann gib Dich ziemlich neutral, - unterhalt Dich, sprich, lach, mit allen!

Dadurch lockst Du Ihn aus der Reserve - zwingst Du Ihn zum Handeln, wenn er wirklich Interesse an Dir hat!

Du musst dich nicht verbiegen, damit jemand um dich kämpft. Klar, das macht zwar einiges leichter, aber du bist dann nicht du selbst und er verliebt sich in dein "verstelltes" ich. Bei mir hat es ewig gedauert, bis ich mich 'rar' machen konnte. Man darf sich nicht abhängig von der Person machen, klar die Meinung sagen (bzw eben Selbstbewusst rüberkommen) und nicht wegen jedem Kompliment vor Freude ausflippen :D

Achja du darfst nicht zu eingebildet sein... sonst wird das nix! 

Lass es lieber, das ist kindisch, einfältig und dumm und es zeugt von Unreife.

So ein „in die Ecke zurückziehen“ und „nicht mehr melden“ könnte auch wie ein Bumerang wirken. Wenn nämlich der Junge, der an dir interessiert ist, merkt, wie infantil und töricht du bist und sich daraufhin zurück zieht. 

Also lass es lieber. Wenn er dich mag, wird er früher oder später den Mut aufbringen und dich ansprechen bzw. nach einem Date fragen.

Tipp:

Diese Spielchen funktionieren nur bei Jungs und bei Männern, die im Kopf Jungs geblieben sind, nicht bei Erwachsenen.

Was möchtest Du wissen?