Wie löst man diese Aufgaben (Funktionsscharen)?

 - (Schule, Mathematik, Funktion)

4 Antworten

Beispiel 6c.

fa(x) = x - a²x³

Gibt es hier einen x-Wert, bei dem der Wert von a keine Rolle spielt?

6c) x-a²x³ mit x-b²x³ gleichsetzen und x berechnen.

(0;0) ist gemeinsamer Punkt.


hannah1804 
Fragesteller
 16.09.2018, 11:30

wieso denn mit x^2-b^2x^3 gleichsetzen?

0
Ellejolka  16.09.2018, 11:35
@hannah1804

kannst auch a1 und a2 nehmen anstatt a und b

du willst ja wissen ob 2 Funktionen der Schar einen Schnittpunkt haben; und das macht man ja durchs Gleichsetzen. (auch bei linearen Funktionen zB)

0
hannah1804 
Fragesteller
 16.09.2018, 11:38

ah ok danke

0

Ich meinte übrigens das ich die oben genannten Aufgaben NICHT verstehe. Hab das "nicht" vergessen... ^^'

Da wir bei aufg 6c einen Funktionsschar mit ungeraden Exponenten unabhängig vom Parameter a haben, ist der Graph punktsymmetrisch zum Koordiatenursprung. Deshalb gilt:

f(0)=0

0=0

=> Somit kann man bei Funktionsscharen mit Symmetrie den gemeinsamen Punkt ablesen!