Wie lobt man sich selbst?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst dich selber mögen, sonst klappt das mit dem Eigenlob nicht. Überleg dir etwas, das du gerne machst, tust, denkst und dann mache / tue / denke es zum passenden Zeitpunkt.

Das Schwierigste daran für die meisten Menschen dürfte sein, sich selber zu mögen. Mach dir deshalb zunächst über diesen Punkt Gedanken. Ohne dass du dich mit diesem Punkt auseinandergesetzt hast, wird dein Verstand jegliches Lob in Selbstkritik umwandeln. Wenn du dich selber magst, wirst du unzählige Wege und Mittel finden, dich selbst zu loben.

Wenn du die Frage für dich selber gestellt hast, dann hilft dir das hier vielleicht weiter:

http://www.youtube.com/watch?v=-ZQ4ZliCDBM&feature=related

Vertrackte Situation. Du möchtest Dich für etwas loben was Du gemacht hast. Auf etwas stolz sein, was Dir gelungen ist, schaffst es aber nicht. Von außen bekommst du gesagt, dass es gut ist, aber Du glaubst selbst nicht daran? So ist es, ja? Kann es sein, dass Du ganz besonders kritisch bist, bei anderen, aber ganz besonders zu Dir selbst?

Du schreibst, dass es das eigentlich aber ist. Eigentlich ist halt schon eine Einschränkung. Wenn etwas eigentlich so ist, dann ist es nicht 100 % so. Da liegt denke ich der Schlüssel und den kannst Du nur selbst aufheben. Da kann Dir keiner bei helfen. Sich selbst zu akzeptieren, sein eigenes Tun zu respektieren ist wohl so ziemlich das schwierigste was man meistern kann. Da hilft nur trainieren, trainieren, trainieren. Beginn mit kleinen Dingen. Dinge, die Du akzeptieren kann und schau warum es geht. Dann weite es auf andere Dinge aus. Wenn Du dann genau weißt, was Du willst, wer Du bist, was Deine Ziele sind, dann kannst Du Dich auch loben.

Mach anderen Menschen Freude. Dieses Freude machen macht dich begründet wertvoller und du kannst dich dafür loben. Lob braucht einen Grund. Viel Erfolg LG Edgar Schimon www.erfolgundfreude.com

Was möchtest Du wissen?