Wie lautet die Formel für eine Faktorberechnung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Klassisch wäre die verschachtelte Wenn-Bedingung, allerdings: Was genau heißt, der Faktor soll sich zw. 1 und 10 bewegen? Du musst in der Formel konkret hinterlegen, was in B1 stehen soll.

Soll der Faktor prozentual vom %-Wert abhängen? Also bei 0% = 1 und bei 49% = 10?

Schärfen müsstest Du ohnehin die Wertebereiche, denn bis 50, genau 50 und ab 50 widerspricht sich



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Phila86
31.03.2016, 10:27

Da stimme ich dir zu.
korrekt wäre:  

0% - 49% Faktor: 1-10
Und
50% - 100% Faktor 1-10

Mit wenn Funktion und 10/Max hab ich es bereits versucht. Bin aber immer gescheitert.

Zelle A1 ist in Prozent formatiert.

0

Das ist ein Skalierungsproblem

  0,00 ->10
  5,56 -> 9
 11,11 -> 8
 16,67 -> 7
 22,22 -> 6
 27,78 -> 5
 33,33 -> 4
 38,89 -> 3
 44,44 -> 2
 50,00 -> 1
 55,56 -> 2
 61,11 -> 3 
 66,67 -> 4
 72,22 -> 5
 77,78 -> 6
 83,33 -> 7
 88,89 -> 8
 94,44 -> 9
100,00 ->10

f(p) = 1 + |50-p|/(50/9)

http://kurzelinks.de/9mpd

In Excel:

=1+ABS(50-A1*100)/(50/9)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Phila86
31.03.2016, 11:26

Das trifft's genau.

Perfekt, Danke :)

1
Kommentar von Phila86
31.03.2016, 11:52

Du hast mir die Copy-Paste Funktion gegeben :D

War genau richtig.

1

Wie ist denn die Zelle A1 formatiert? 

Und wie soll sich denn der Faktor "zwischen 1 und 10 bewegen"?

Probier 's mal mit WENN(Prüfung;[Dann_Wert];[Sonst_Wert]) oder stell deine Frage vernünftig!   ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?