Wie lange kann ein durchschnittliches Pferd galoppieren ohne dabei eine Pause zu machen?

9 Antworten

Kommt auf die Kondition des Pferdes an .. auch die sind unterschiedlich fit! Ich würde sagen, um es im Rahmen zu lassen, kann man sicher beim reiten schon mal 10 Minuten galoppieren, wenn das Pferd jeden Tag bewegt wird

Dankeschön, wenigstens eine ernstgemeinte Antwort!

1

es kommt auf die kondition drauf an und vor allem was man im galop macht...wenn man nur ganze bahn reitet dann nätürlich länger,als wenn man auf dem zirkel ab und dann andere bahnfiguren,oder gar nen fliegenden galopp wechsel reitet...

aber eins weis ich 30-20 eig. bestimmt...(guck nicht so oft auf die uhr...)

LG

Es hängt sehr stark von der Kondition eines Pferdes ab. Je mehr ein Pferd trainiert wird, umso länger kann es auch am Stk galoppieren. Das ist vergleichbar mit uns Menschen. Untrainiert schaffen viele nur 100-200 Meter (wenn überhaupt). Gut trainiert kann der Mensch einen Marathon und auch noch darüber hinaus laufen.

Beim Pferd ist es ähnlich. Es gibt welche, die untrainiert nach 1-2 Minuten sehr stark schwitzen- andere können u.U. auch an die 30-60 Minuten und länger durchgaloppieren.

Besonders Sport- und besonders Distanzpferde werden dahingehend konditioniert. Die können auch dementsprechend länger...

Ohne Reiter kann ein Pferd natürlich noch deutlich länger laufen. Grade ein Pferd in Panik kann auch schon mal sehr viel länger durchgaloppieren- vor allem dann, wenn es nicht über Berg und Tal muß. Das können dann auch schon mal 1-2 Std sein... Das ist aber für unsere Hauspferde eher unüblich!

Also ich bin schon mal eine Stunde praktisch durchgaloppiert. Und wenn die Perser damals Botschaften überbringen mußten, gehe ich davon aus, daß sie gute und gut trainierte Pferde hatten speziell ausgesucht für Botendienste. Wenn ich mit meinem gut trainierten Pferd so durch die Gegend reite, rechne ich für 10 Kilometer eine Stunde. Bis zu 30 Kilometer durchzulaufen ist für ein normales, gesundes Pferd eigentlich kein Problem. Das wäre innerhalb von 3 Stunden zu schaffen. Mal ausgehend von meinen eigenen Erfahrungen und dem Wissen, daß die Perser hochedle Steppenpferde hatten, die den heutigen Arabern sehr ähnlich sind, gehe ich davon aus, daß sie MINDESTENS drei Stunden durchgaloppieren konnten. Bei einer eher langsamen Galoppgeschwindigkeit (15 km/h) sind das dann 45 Kilometer. Nach meiner Erfahrung braucht ein Pferd spätestens nach drei Stunden eine Pause oder es wird deutlich langsamer. Aber bis zu 50 Kilometer an einem Stück könnte ich mir durchaus vorstellen!Übrigens laufen die Pferde ein 100-Meilen-Distanzrennen (das sind 160 Kilometer) in gut 10 Stunden !!! Das sind dann allerdings jahrlang genau darauf trainierte Vollblutaraber, die aber mit den damaligen Pferden der Perser ziemlich eng verwandt sein dürften......... 

100 Kilometer pro Tag sind realistisch!

0

also, meine reitlehrerin hatte mal ein pferd in beritt, das total frech war und einfach zu viel energie hatte. sie hat es dann 45 minuten am stück galoppiert. dem pferd hat es nicht viel gemacht, nur sie hatte danach ein paar kreislaufprobleme. es kommt ganz auf die kondition beider (mensch und pferd) an. natürlich auf auf das gelände (bei nem ausritt ist das einfach als in der halle, finde ich), was das pferd für ein typ ist, wie der mensch gebaut ist und wer sich eher durchsetzt.

Was möchtest Du wissen?