Wie lange dauert es, bis eine Mittelohrentzündung geheilt ist?

7 Antworten

Hey,

normalerweise dauert eine Mittelohrentzündung ca. 2 Wochen (könnte man theoretisch noch abwarten). Aber dadurch, dass du schon eine Therapie mit Antibiotika abgeschlossen hast und die Beschwerden (Schwerhörigkeit) sind immer noch da, würde ich an deiner Stelle zu einem HNO-Arzt gehen. Eine Mittelohrentzündung kann unangenehme Komplikationen haben, um die zu vermeiden, sollte die Behandlung unter einer ärztlichen Beobachtung stattfinden.

Gute Besserung!

Im Normalfall heilt die akute Entzündung innerhalb von ein bis zwei Wochen vollständig ab. Es kann aber auch mal länger dauern.

Du solltest den Ohrenarzt erneut aufsuchen, da gibt es Möglichkeiten den Druck aus dem Ohr zu beseitigen. Gute Besserung!

Das ganze ist schon 2 Jahre her, wollte aber einfach trotzdem mal für andere die auch auf die Frage stoßen sagen, das das Trommelfell reißen kann bei einer mittelohrentzündung, einfach da Flüssigkeit angestaut ist und nicht abfließen kann, eine mittelohrentzündung kann so 1-2 Wochen dauern, Evtl auch bis zu 4 Wochen andauern.

wenn dein Trommelfell reißt dann hörst du natürlich erstmal schlecht, das dauert dann auch so ungefähr 4 oder 5 Wochen bis das wieder geheilt ist, danach solltest du normalerweise wieder ganz normal hören:)

also, nicht verrückt machen und sonst einfach mit dem HNO Arzt abschnacken

LG

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hals-Nase-Ohren haben ein Belüftungssystem. Du könntes mal einen Druckausgleich versuchen. Nase zuhalten den Mund schließen und innerlich Richtung Ohren pusten. Es könnte etwas schmerzen (nach einer Entzündung). Aber so ploppen vielleicht die Ohren frei.

Dann mach mal ein Kopfdampfbad. Das löst HNO-Schleim und befreit. Manchmal hilft es.

Lege dich auch mal platt hin mit dem gesunden Ohr nach unten und das "volle" Ohr nach oben. In der Stellung gähnen. Manchmal läuft so der Schleim ab und du kannst ihn abhusten.

Trinke jetzt sehr viel. Heißer Tee oder viel Wasser verflüssigen auch den Schleim.

Mach mal übertriebene Bewegungen mit dem Unterkiefer und gähne mehrmals heftig dabei. Könnte auch helfen.

Was möchtest Du wissen?