Wie lange dauert eine Überweisung innerhalb Deutschlands höchstens und normalerweise?

37 Antworten

Hallo Leute! Ich habe dazu schon einmal was gepostet, mache das aber gern wieder: Im Bürgerlichen Gesetzbuch sind die Überweisungsfristen festgelegt. Hier wird gesagt, dass eine Überweisung innerhalb einer Zweigestelle eines Institutes (z.B. innerhalb einer Filiale der Sparkasse Berlin) maximal 1 Werktag dauern darf, innerhalb des Institutes (also beispieslweise zwischen 2 verschiedenen Filiaen) maximal 2 Werktage. Überweisungen zwischen verschiedenen Banken müssen bis zum 3. Werktag auf dem Konto des INSTITUES des Empfängers, also nicht auf dem konto des Empfängers selbst, verbucht werden. Das Ganze steht auch nochmal übersichtlich erklärt auf http://www.finanz-lexikon.de/ueberweisungsverkehr_1239.html

Fazit: Die Banken können diese Fristen voll ausreizen, sodass eine Überweisng auch mal länger dauern kann.

Der Link zum Finanz-Lexikon ist nicht anklickbar. Hier ein verkürzter Link zum Fachartikel: http://goo.gl/rsN11

Auch von mir "Daumen hoch" für diese super Antwort!

1

Also die VR - Bank hat mir eben erzählt das jede Überweisung online oder nicht von einem mitarbeiter freigegeben wird. Wenn die onlineüberweisung nun nach Feierabend oder kurz davor stattfindet fällt das den tag schon mal aus. Wird also den nächsten Tag freigegeben solange das kein Samstag, Sonntag oder Feiertag ist. Wenn das geld dann freigegeben ist liegt es im Institut des Empfängers. Bis es dem Empfänger zugewiesen wird liegt wiederum an der Handhabung der jeweiligen bank. Ich warte nun seid vier Tagen auf das gelGeld von VR zur Sparkasse.

Musste leider die Erfahrung machen, als mein Arbeitgeber Geld überwiesen hatte im letzten Monat von der Berliner Sparkasse zur Berliner Volksbank, so hat das gut 6 Tage gedauert. Das ist schon ein wenig bedauerlich. Unter diesen Umständen musste ich meine Daueraufträge stoppen in diesem Monat, so dass ich das noch mit ach und Krach hinbekommen hatte. Warum dauert nur solange die Überweisung? Gibt es nicht noch einen einfachen Weg. Meine Mutter hat dazu so eine Einstellung, die wieder ein wenig zu schlimm ist. Sie kommt zu der Behauptung, das mein Arbeitgeber ein Betrüger sei, was vollkommen übertrieben ist. Ich habe zu meinem Chef ein gutes Verhältnis, so dass ich da eine anderer Meinung bin.

Auch wenn die Gerüchte anders lauten: Eine Onlineüberweisung ist nicht innerhalb von Sekunden beim Empfänger, so wie eine Email. Das hängt nicht nur mit aufwändigeren und Sicherheits- und Prüfungsmaßnahmen zusammen (schließlich geht es hier ja um Geld und so etwas wie "Geld-Spam" möchte ja sicher keiner erleben :) ), sondern auch damit, dass Überweisungen als sog. Batches, als stapelweise in den Datenzentren der Banken verarbeitet werden. Alle auflaufenden Überweisungsaufträge werden zunächst mal auf guten, alten Magnetbändern gesammelt in Stapeldateien gesammelt. Diese Magnetbänder werden, je nach Bank, mehrmals am Tag eingelesen und die Batches dann ausgeführt. Grund hierfür (neben Sicherheitsaspekten und gesetzliche Vorgaben zur Datensicherung) sind Kosten der Datenleitungen. Daher dauert eine Onlineübweisung auch, wie eine Schalterüberweisung oder eine per Telefon bei einer guten Bank zwischen einem und drei Banktagen (Mo-Fr). Sollte es regelmäßig innerhalb Deutschlands länger dauern: Bank wechseln!

Stimmt nicht! Bei guten Banken werden Überweisungen zentral und online erfasst,sowie beleglos bearbeitet. Der "Überweisungsträger" wird nur einmalig gescannt und dann genau wie iene Online-Überweisung bearbeitet.

Und wenn ich zwischen den Zeilen hier lese, müssen ALLE Überweisungen, bei denen der Kontoinhaber mit Unterdeckung oder Pfändungen zu kämpfen hat, manuell disponiert werden;)

0
@Timmey1712

Danke für den Hinweis. Ich meinte natürlich auch (und das hatte ich vergessen, extra zu erwähnen), dass diese Prozedur natürlich nicht in den einzelnen Zweigstellen stattfindet, sondern zentral geschieht. Das wäre dann doch etwas zu aufwändig und noch langsamer :)

0

In Asien ist es üblich, dass Überweisungen innerhalb von wenigen Minuten bis Stunden bei der Empfängerbank sind. Alles Abzocke hier in Deutschland....

0

Komisch, ich musste vor 8 Jahre innerhalb Polen Geld überweisen. Habe ich nachgefragt wie lange dauert das. Antwort: wie? wie lange. Sofort! Ich habe danach, noch in der Bank angerufen. Mein Geschäftspartner in eine kleine Stadt 600km entfernt hat mir das auch bestätigt. Alles anders ist auch nur ein Beschieß und abzocke.

Was möchtest Du wissen?