Wie lange dauert die theoretische Fahrschulprüfung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo TheDankEngine.

Du hat für die theoretische Führerscheinprüfung vom TÜV genau 45 Minuten Zeit. Dabei musst du bei der Führerscheinprüfung der Klasse B (PKW-Führerschein) genau 20 Fragen im Grundwissen und 10 Fragen im Zusatzwissen (B) beantworten.

Macht also 30 Fragen in 45 Minuten, die du aber sowieso in weniger als 10 Minuten fertig haben wirst. 

Tipp für dich:

Du solltest alle Fragen einmal gehabt haben. Der Fragekatalog besteht aus fast 1100 Fragen. Wenn du also wirklich bestehen willst und das auch nicht das Glück entscheiden lassen möchtest, dann nimmst du dir die Zeit und fängst auch früh genug an. 

Die Fragen aus dem Zusatzwissen musst du aber definitiv alle gehabt haben. Das sind Technikfragen, wo du viel weniger als im Grundwissen mit deinem Allgemeinwissen punkten kannst. Auch der Theorieunterricht hat nur wenig solcher Fragen beinhaltet. Da musst du einfach genaue Werte kennen und z.B. Dinge über den Katalysator wissen. 

________________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Alfco 03.07.2017, 16:23

Mit deinen "sowieso in weniger als 10 Minuten fertig" würde ich eher vorsichtig sein. Als ich damals Prüfung machte, ließ ich mir 30min Zeit. Nach mir kamen 3! andere, die auch vor mir (nach vielleicht 10-15min) wieder gingen. Alle 3 fielen durch, ich dagegen hatte 0 Fehler...

Man sollte daraus keinen Wettbewerb machen, sondern die Zeit nehmen die man braucht und will!

0
machhehniker 03.07.2017, 18:34
@Alfco

Da halte ich dagegen!

Ich habe nie länger als 10min für eine Theorieprüfung gebraucht und habe auch fast nie (nur beim Klasse II eine billige Frage) einen Fehler gehabt. Entweder man weiss es oder nicht!

Hingegen Diejenigen die mit rauchenden Köpfen dagesessen sind und denen beinahe die Zeit knapp wurde waren stets Diejenigen die durchgefallen sind, lustigerweise hatten die oftmals schon die Fragen richtig beantwortet, nur durch Nachdenken sich umentschieden.

1
TechnikSpezi 03.07.2017, 20:52
@Alfco

Es ist, wie @machhehniker sagt. 

Auch ich habe lang genug davor gelernt und habe den Raum nach ca. 10 Minuten verlassen. 0 Fehlerpunkte. 

Dabei habe ich wirklich nochmal alle Fragen durchgelesen, aber alles so belassen, wie es vorher war. 

Ich war auch der erste, der den Raum verlassen hat. Viele folgten aber wenige Minuten später.

Ohne dich damit negativ darstellen zu wollen, es ist wie gesagt, wie machhehniker schon sagt:

Wer 30 Minuten in der Prüfung sitzt, hat definitiv nicht genug gelernt. Einzige Ausnahmen sind Personen mit bestimmten Krankheiten oder Entwicklungsstörungen, z.B. Autisten, die da sehr schnell ihre Probleme bekommen.

Wenn du genug gelernt hast, dann brauchst du für keine Frage mehr als 30 Sekunden. Du ließt und gibst instinktiv deine Antwort. Das funktioniert aber auch nur, wenn man meinen Tipp beachtet:

Du musst jede der fast 1.100 Fragen mindestens ein mal gehabt haben und natürlich auch viele mehrfach. Ich habe dafür auch Stunden vor dem Computer & dem Smartphone gesessen. Aber auch nicht ohne Grund kam ich als erster und solange ich dort war einziger mit 0 Fehlerpunkten raus.

Wer da 30 Minuten braucht, hat einfach nicht genügend gelernt. Ganz einfach. 

Ich habe bei einer Frage nochmal genauer schauen müssen, aber wie gesagt habe ich sie auch nicht verändert und so gelassen.

Und da wären wir schon beim nächsten Punkt:

Hingegen Diejenigen die mit rauchenden Köpfen dagesessen sind und denen beinahe die Zeit knapp wurde waren stets Diejenigen die durchgefallen sind, lustigerweise hatten die oftmals schon die Fragen richtig beantwortet, nur durch Nachdenken sich umentschieden.

Genau so ist es. Nicht nur Studien beweisen, dass unser erster Instinkt meist der richtige ist und langes Nachdenken uns nicht nur zweifeln lässt, sondern damit eben oft auch falsche Entscheidungen hervorruft. Gut sehen kann man das am Sport, weil man da meistens keine Zeit hat, auch nur eine Sekunde nachzudenken. Der erste Reflex ist der Instinkt und eben meist richtig. Kaum haben die Testpersonen 10 Sekunden zum Überlegen, haben sie sich öfter für die falsche Aktion entschieden. 

Und genau so sagte mir das auch der Chef meiner Fahrschule, der dabei war. So wenig wie möglich korrigieren, nicht zu oft eine Frage lesen - das macht es meistens zur falschen Antwort. Auch Eltern und andere Fahrschüler haben dies gesagt.

1

Bei mir hat Keine länger als 10min gedauert, Fragen durchgemacht, nochmal durchkontrolliert und abgegeben.

Ein Zeitlimit gibt es, man darf höchstens 45min brauchen. Allerdings ist es nicht zu empfehlen die ganze Zeit auch zu nutzen. Die meisten mir bekannten Fälle von Durchgefallen waren Die die ganze Zeit ausgenutzt haben, über jede Frage ausgiebig nachgedacht haben und schliesslich bereits richtig gegebene Antworten "korrigierten".

Hallo.

Du hast 45 Min. Zeit für 30 Fragen.
20 Stunden allgemein Grundwissen und 10 Zusatzwissen . du darfst 10 Fehlerpunkte haben aber keine 2 Fragen  die 5 Fehlerpunkte.
Insgesamt gibt es zur Zeit 1044 Fragen. Lass dir Zeit aber nicht verschlimmern. Also der 1. Gedanke ist oft richtig. 
Wenn du gut lernst wird das klappen.

45 Minuten für 30 Fragen

45 min.....in der Regel lässt der Prüfer aber mehr Zeit ;)

TechnikSpezi 03.07.2017, 16:17

Nein, machen sie in der Regel nicht. Davon abgesehen braucht sowieso fast niemand 45 Minuten. Man ist meistens nach 10 Minuten fertig und ließt sich die (markierten) Fragen nochmal 5 Minuten durch, um Fehler auszuschließen und nochmal sicher zu gehen.

45 Minuten sind die feste Regel. Da gibt es grundsätzlich keine Minute mehr. Ausnahmen gibt es immer, aber die bestätigen bekanntlich die Regel.

1
cooper1810 03.07.2017, 16:55
@TechnikSpezi

Ich kenne es nun mal so das die Prüfer ein Auge zudrücken sollte jemand mal ein paar Min länger brauchen

0
TechnikSpezi 03.07.2017, 20:54
@cooper1810

Mag sein, ist dann aber auch unfair allen anderen gegenüber und eben nicht erlaubt. Die Frist gibt es nicht umsonst.

0
cooper1810 04.07.2017, 09:15
@TechnikSpezi

unfair finde ich es nicht. Wie du schon sagst, die meisten brauchen nur 10 min und wenn mal jemand besonders aufgeregt ist oder Prüfungsangst hat finde ich es völlig ok....das hat nichts mit unfair zu tun.

0

Was möchtest Du wissen?