Wie lange braucht man um eine Tapete abzukriegen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kommt drauf an wie stark die Tapete ist (manche geht leicht ab, manche nicht so leicht), wie alt die Tapete schon ist, wie gut der Kleister war mit dem sie befestigt wurde.

Also: Spüliwasser ist schon mal ein guter Anfang. Damit die Tapete anfeuchten, vielleicht mit so einem dicken Malerpinsel oder einer Malerrolle diese Flüssigkeit auf die Tapete auftragen (erst mal nur an einem eingegrenzten Bereich der Tapete, nicht gleich die ganze Wand). Das ganze dann einweichen lassen und anschließend müsste sie sich Stück für Stück gut entfernen lassen. Zumindest geht das mit Rauhfasertapete ganz gut auf diese Art. Wie lange die Einwirkzeit? Ich würd mindestens 30 Minuten nehmen, probier es einfach im Abstand von 15 Minuten.

Das Abkratzen dauert unterschiedlich lange, je nach Größe der Wand, je nachdem wie effektiv man arbeitet (man findet sich aber rein, nach einer Weile hat man für sich rausgefunden wie man es am besten macht) und je nach Tapete. Ich hab schon Wände erlebt bei denen das Entfernen der Tapete relativ zügig ging, und Wände bei denen es ewig dauerte weil man etliche Tapetenlagen entfernen musste. Richte dich aber mal auf einen Nachmittag ein. Mit Musik und jemandem der hilft müsst es aber gut von der Hand gehen.

Wie lange es zum trocknen braucht hinterher? Ihr sollt ja nicht die Wand unter Wasser setzen. Aber vielleicht eine Nacht mit hochgedrehter Heizung im Zimmer (wenn man mit der Feuchtigkeit etwas übertrieben hat vorher).

eine rohe Wand einfach streichen? Nein, erst mal muss sicherlich wieder eine Grundierung drauf (ja manche Wände sind "fies" ). Dann würde ich wieder Tapete drauf machen und wenn diese getrocknet ist am nächsten Tag streichen.

Alles in allem eine Aktion von vielleicht 3 Tagen oder mehr wenn man sich Zeit lässt und nur eine Aktion pro Tag einplant (Tapete entfernen, trocknen lassen, grundieren, neue Tapete drauf, streichen). Nicht vergessen, ein Maler hat darin Übung, bei ihm sitzen die Handgriffe udn es geht entsprechend zügig. Ein Laie braucht da immer eine Weile.

Viel Spaß :)

Vielen Dank das war sehr hilfreich wir wohnen in einem sehr alten Haus dementsprechend alt ist die Tapete aber es ist zum glück nur eine Schicht Tapette ;)

0

Tapete wurde erfolgreich abgemacht und mittlerweile ist die Wand auch schon gestrichen für die Tapete habe ich einen Nachmittag gebraucht da die Wand sehr groß ist und ich kein Profi. Ging mit Seifenwasser und Spachtel gut ab und habs vorm Spachteln etwas einwirken lassen die restlichen Unebenheiten wurden mit einem Schleifpapier beseitigt und dann haben wir das ganze übers Wochenende 2 Tage trocknen lassen und die Wand nun gestrichen hat alles super geklappt und danke für all die lieben und auch hilfreichen Kommentare

0

Kommt ganz drauf an, ob die Wand mal mit Tiefengrund behandelt wurde, oder nicht, wenn ja, dann viel Spaß, das dauert dann ewig.... Tapete mit Wasser einsprühen, oder besser mit dem Schwamm abreiben, wenn du damit fertig bist, kannst du vorn schon anfangen mit abreißen. Die Wand trocknet auch ziemlich schnell wieder ab.

Kommt drauf an, wie groß die Wand ist:-)

Außerdem wie schnell du damit bist, sie einzuweichen und die Tapeten abzukratzen.

Man kann eine Lebensaufgabe draus machen, wenn man will. oder das Ganze in ner halben  Stunde erledigen.

Oke ;) Wie lange denkst du braucht die -Wand um zu trocknen?

Da das ja die wichtigste Info wäre ;)

0

Was möchtest Du wissen?