wie lange bis Haare nachwachsen

5 Antworten

In diesem Fall würde ich zu einem Dermatologen gehen, denn wenn du zuviele Haare verlierst und das Gefühl hast, diese wachsen auch nicht mehr nach, solltest du das mal untersuchen lassen. Es gibt da schon sehr gute Möglichkeiten (Lotionen zum Auftragen auf die Kopfhaut), die allerdings meistens verschreibungspflichtig sind.

Mein Dermatologe macht sowas nicht also haaranalysen,und mein hausarzt sagt das ich noch warten soll

0
@jasmin8686

Das ist aber lustig. Wie lange sollst du denn noch warten ? Bis du keine Haare mehr hast ? Wieso macht dein Dermatologe nichts ? Ausserdem muss er auch keine grossartige Haaranalyse machen - er kann dir erst mal eine Lotion verschreiben, die du aufträgt und dann abwarten, ob der Haarverlust bessert. Das hätte eigentlich auch der Hausarzt schon mal machen können. Frag mal nach 'Alpicort F'. Das hat bei mir das Problem (nach krankheitsbedingtem Haarausfall) innerhalb von 4 Wochen gelöst. Manchmal verstehe ich die Ärzte wirklich nicht !

0

Hallo jasmin8686,

Durch stetige Zellerneuerungen wächst das Haar täglich um bis zu 0,3 Millimeter. In dieser Zeit wächst das Haar rund 1 cm pro Monat. Durchschnittlich befinden sich rund 85% der Haare in der Wachstumsphase.

An der Basis der Haarfollikel sorgt die sogenannte Haarpapille durch Teilungen der Matrixzellen dafür, dass ein neues Haar gebildet wird. Die Haarpapille zieht aus der Umgebung nötige Nährstoffe für das Haarwachstum. Zu den Nährstoffen gehören neben Vitaminen, Proteinen u.a. auch Mineralstoffe, wie Eisen und Zink.

Diese sind wichtig für das Haarwachstum. Lebensmittel wie Fisch, Hülsenfrüchte und Haferflocken enthalten Eisen und wertvollem Zink. Sie fördern ein gesundes Haarwachstum und stärken die Haarwurzeln.

Solltest Du mit der gesunden, ausgewogenen Ernährung Deinen Eisenhaushalt nicht auf Vordermann bringen können, helfen Dir Eisen-Präparate aus der Apotheke.

Ich empfehle Dir vorher Deine Eisenwerte beim Arzt durch ein Blutbild untersuchen zu lassen.

Sollte Dein Haarausfall an dem Eisenmangel liegen, stellt er sich nach entsprechender Therapie wieder ein.

Krankheiten können das System aus dem Gleichgewicht bringen und verändern so den Haarwachstumsrhythmus. In der Regel pendelt sich der Haarausfall wieder ein, wenn der Körper den Kampf gegen die Krankheitserreger überwunden hat.

Zudem kommt noch der eigne natürliche Haarausfall: Bis zu 100 Haare an Tag sind völlig normal und sind kein Grund zur Sorge, denn die ausgefallenen Haare wachsen- wie oben beschrieben, wieder nach.

 

Alles Gute wünscht Dir

Anna vom Regaine® Team 

www.regaine.de/pflichtangaben

Gehe am besten "unverzüglich" zu einem Hautarzt und lasse ein Trichogramm machen. Schon mal zur Eigenbehandlung: 1. Es gibt in Apotheken ein selbstgemixtes Zeugs - das ist reines Östrogen - davon täglich morgens und abends wenige Tropfen in die Kopfhaut einmassieren 2. Kaufe Dir eine Kur CURAZINK in der Apo

Ich möchte dafür wetten, dass Du dann bald wieder mit den Fingerspitzen kleine Nachkömmlinge spürst. Du scheinst kreisrunden Haarausfall zu haben.

Ich hatte dies selbst mal im zarten Alter von 21. Ich habe seit jeher massigweise Haare - deshalb fiel es bei mir damals erst auf, als ich ein Loch hinten hatte. Dann ging es ratzfatz weiter. Ein Arzt war so weit (ein angeblicher Haarspezialist), der meinte, ich solle mir eine Perücke kaufen. Das war ein Schock. Bis ein Internist, den ich auf Empfehlung aufsuchte mit empfahl ein Mittel namens "Solvezink" (gibt es heute nicht mehr) einzunehmen und gleichzeitig hin und wieder unter die Sonnenbank zu gehen, weil es dabei besser wirke. Die Uniklinik in Essen konnte mir nicht helfen. Die wollten, dass ich meine Haare, die ausfielen täglich zähle und mir die Haare 10 Tage nicht wasche, was schrecklich war. Habe täglich 400-500 Haare gezählt, die auf dem Kopfkissen oder in der Bürste steckten. Ich brauchte nur leicht mit den Fingern durchs Haar zu gehen, da gingen die Büschel raus.

Nachdem ich Solvezink nahm - stoppte der Haarausfall innerhalb ovon 10-12 Tagen - und kurz darauf spürte ich, wie die Neuen spriessten. Meine langen Haare - davon trennte ich mich damals - liess mir eine Kurzhaarfrisur erst machen. Ein Jahr später hatte ich wieder wunderschöne fast lange Haare und hätte gerne diesen großartigen !Haarspezialist" besucht.

Mache Dir keine Sorgen - Glatze ist äusserst selten bei Frauen. Du kannst getrost meine Empfehlungen anwenden und ich wette zu 98 % - das dass alleine Dir schon richtig helfen wird. In dieser Angelegenheit bin ich mehr als erfahren!

Das Haar wächst etwa 1.25 cm im Monat, was auf eta 15 cm pro Jahr kommt. Im Laufe des Alters kann sich das Wachstum auf so wenig wie ¼ cm pro Monat verringern.

Die Zellteilung bestimmt die Wachstumsrates des Haares. Neue Zellen drücken das Haar nach aussen und machen es länger. So entsteht neues Haar an der Wurzel. Auf einer gesunden Kopfhaut befinden sich etwa 100tausend Haare. Hedes einzelne dieser Haare hält, unter normalen Bedinungen, zwischen einem und sechs Jahren. Gesunde Menschen verlieren etwa 100 Haare pro Tag. Die ausgefallenen Haare werden durch neue erzetzt. Wenn keine Haare mehr produziert werden, wird man kahl.

Während seines Lebens geht das Haar durch drei Phasen des Wachstums: Anagen, Telogen und Katagen. Anagen ist ie erste Phase des neuen Haares in der Haarwurzel. Katagen ist die folgende Phase, wenn das Haar aufhört zu wachsen, weil die Zellteilung aufhört. Tetogen ist die letzte Phase. Neues Haar formt sich in der Papilla und lässt das alte Haar ausfallen.

Das Haar wächst in einer ähnlichen Geschwindigkeit auf dem gesamten Kopf. Es gibt keinen wahrnehmbaren Unterschied zwischen dem Pony, dem Nacken oder dem Oberkopf. Es mag Ihnen so vorkommen als würde der Pony schneller wachsen als das andere Haar, aber das ist eine reine Illusion. Viele Frauen schneiden den Pony direkt über den Augenbrauen und hier ist das Wachstum am leichtesten zu sehen. Wenn Sie einen Rollkragen tragen kann Ihr Haar auch länger aussehen und sie denken vielleicht es wächst schneller. Ebenfalls eine Illusion, die aufgrund der geraden Linie des Rollkragens entsteht.

http://www.hairfinder.com/de/haarfragen/wie-schnell-wachsen-haare.htm

Was möchtest Du wissen?