Wie lange auf eine Antwort vom Züchter warten?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich glaube nicht, dass Du per Email Erfolg haben wirst. Der Großteil der Züchter ist berufstätig, hat Familie und natürlich Hunde, die versorgt und beschäftigt werden müssen. Darauf, in der Freizeit noch lange Emails zu schreiben, werden viele Züchter schlicht und ergreifend keine Lust haben.

Der Züchter, den Du Dir ausgesucht hast, hat zudem Welpen, die ihn viel Zeit kosten und die aktuellen Interessenten wollen natürlich auch regelmäßig mit Berichten und Fotos versorgt werden. Ich denke also leider nicht, dass da noch eine Antwort kommen wird.

An Deiner Stelle würde ich es über ein großes Hundeforum versuchen und gucken, ob sich dort Besitzer tummeln, die Dir Auskunft geben können.

Noch besser ist es, direkten Kontakt auf einer Ausstellung oder Messe zu Züchtern und Besitzern aufzunehmen.

Hier sind die Ausstellungen aufgelistet (WCC = Welsh Corgi Cardigan, WCP =

Welsh Corgi Pembroke): http://www.cfbrh.de/ausstellungstabelle.html

Und hier findest Du Messetermine. Ich würde die Veranstalter im Vorfeld anschreiben und fragen, ob Deine Rasse vertreten ist: http://www.messeninfo.de/Hundemessen-Y389-S2.html

Gerade Messen sind übrigens toll, um sich verschiedene Hunde anzusehen und die Züchter zu befragen. Bisher habe ich die Züchter immer als sehr offen und freundlich erlebt und über die Hunde kommt man schnell ins Gespräch. Ist sicher auch interessant, wenn Du Dir einen Hund anschaffen und Dich über Zubehör wie Leinen, Körbe, Futter & Co informieren willst.

Viel Erfolg! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WunderCorgi
05.04.2017, 13:24

Danke für deine liebe Antwort :)

Leider habe ich von der Züchterin die ich angeschrieben habe eine Antwort bekommen die aussah wie schon vorgeschrieben und nicht als hätte sie meine e-Mail gelesen.

Naja, ich werde mich wohl bei ihr persönlich mal melden wenn mein Zustand etwas besser ist.

Das kommt vermutlich auch besser ^^

0

Ich weiß nicht bei wem genau du dich jetzt gemeldet hast, aber dass ich sag mal "ältere" Leute nur ein mal im Jahr ihre Mails checken ist ja nicht allzu ungewöhnlich :D 

Ich fände es nicht schlimm deinen Freund zu bitten, dort anzurufen. Noch besser wäre natürlich, wenn du selbst anrufen könntest! Aber wenn du das nicht kannst, ist das doch absolut okay. 

Versuch es doch parallel vielleicht mal bei einem anderen Züchter in deiner Nähe? Oder melde dich bei einem Tierheim und frag, ob du dort Hunde ausführen darfst, bis die Zeit reif für einen eigenen ist :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bergquelle72
18.11.2016, 17:10

Die Idee mit dem Tierheim ist super. Du bist doch nicht an die eine Rasse gebunden, nur weil Du sie schon mal gut findest: Die Welt ist vielfältig und es gibt auch andere nette Hunde.

0

Du solltst dir vor allem verdeutlichen, dass das Verhalten der Züchterin nicht persönlich gemeint ist.

Es gibt zahllose mögliche Gründe, weshalb sie nicht antwortet. Sie hat ihre Mail noch nicht gecheckt, ist verhindert, hat keine Zeit, ist noch nicht dazugekommen. Oder sie hat einfach keine Lust, ihre Zeit für ein Gespräch über die Hunde zu opfern, die sie eigentlich vermitteln will. Nachdem du ja nur reden möchtest, geht sie vielleicht auch einfach davon aus, dass die Sache nicht eilt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Kann es immer sein, daß die Frau gerade mal in Urlaub oder sonstwo ist und deshalb nicht antwortet.

2. Da Du sie nicht kennst, weißt Du nicht, wie kommunikativ sie ist. Also hat sie  vielleicht gar kein Interesse mit jemanden über die Hunde "zu quatschen" der gar nicht kaufen will. Mach Dir aber über "zu aufdringlich" keine Gedanken. Wenn sie nicht will kann sie immer "nein" sagen und gut ist. Du hast nichts zu verlieren.

3. Dann mußt Du Dir eben einen anderen Züchter suchen und hoffen das es da besser klappt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?