Wie lang darf die Leine (während der Zeit der Leinenpflicht) sein?

9 Antworten

In Wald und Feld ist es eigentlich egal wie lange die Leine ist, solange du das eine Ende in der Hand hältst. Im Park allerdings heisst Leinenpflicht an kurzer Leine.

Wer regelt denn was eine lange und was eine kurze Leine ist???

Das ist von mir jetzt nicht motzig dir gegenüber gemeint - ich weiß es wirklich nicht!

0
@gjgr1988

Hmm.....Halte gerade die Broschüre in der Hand, Gesundheitsdirektion Veterinäramt des Kantons Zürich /Hundegesetzt und Hundeverordnung. Hier steht nur kurze Leine. Ein gewisser Spielraum untersteht dem gesunden Menschenverstand. Wir lernen in der obligatorischen Hundeschule dass das ungefähr bei Fuss heisst. Der Hund muss im Park auf dem Weg bleiben. Wenn sich 2 Hunde kreuzen oder im Restaurant heisst das eben strikt bei Fuss. Gummig wird die Auslegung immer sein, Es gibt sogar im Codex für Hundehalter und Nichthundehalter dies: ...wird der Hund an kurzer Leine oder bei zuverlässigem Gehorsam kontrolliert in unmittelbarer Nähe geführt. Hoffe das hilft dir weiter. LG

0

mit Leine ist eine normal lange Leine von bis zu 3 m (nach meiner Ansicht) gemeint. Du kannst ihn auch an eine 100 m lange Schleppleine legen, aber denke mal etwas nach! Es geht hier nicht nur um deinen Hund und es wäre anderen Hundebesitzern gegenüber auch unfair deinen nicht an die Leine zu nehmen. Es gibt auch Plätze auf denen der Hund ohne Leine laufen darf!

Darum geht es ja; ich nehme ihn doch an die Leine! Und es steht jedem anderen Hundebesitzer zu das auch so zu handhaben. Ich hindere jedenfalls keinen dran. Also finde ich nicht, dass es unfair ist. 100m Schleppleine wäre unsinnig, brauche ich nicht, mein Hund ist noch nie mehr als ca. 20 m von mir weg gegangen.

0

Leinenpflicht besteht immer! Schlichtweg deswegen, weil der Hund ungeschickt in ein Auto laufen kann, einen Spaziergänger anspringen und beißen kann oder noch schlimmer: durchs Feld rennen kann und Bodenbrüter zu zertrampeln und Eier zu essen oder einen Jagdinstinkt beim Rehwild bekommen kann.

Glaub mir, du kannst den Hund so schnell nicht mehr kontrollieren. Das haben schon viele Hundehalter bitter erfahren müssen.

soweit ich weiß "nein" -- hauptsache leine --

meine ältere hündin hat auch keinen jagtrieb und bleibt immer bei mir ,sie läuft keine 5 meter vor mir her .vor ihr können rebhühner aufflattern, da guckt sie noch nicht mal hinterher,auch hasen ode gar rehe interssieren sie überhaupt nicht. ich laß sie imme frei laufen , allerdings kommen uns auch kaum leute entgegen , weil wir an stellen laufen , wo kaum jemand geht.

Das ist auf jeden Fall in Ordnung! Auf den Schildern steht doch nirgendwo eine nähere Angabe zur Leinenlänge... Es geht ja darum, dass Dein Hund kein Wild aufscheuchen kann oder verfolgen. Das kann er nicht, so what... Da würde ich es stumpf drauf ankommen lassen. Habe auch fast ein Jahrzehnt in Niedersachsen mit Anleinpflicht zur Brut- und Setzzeit gelebt... :)

Was möchtest Du wissen?