Wie kriege ich eine Urinprobe von meiner Hündin?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man nehme:

1 großen Suppenlöffel oder eine kleine Stielkasserolle mit auf die morgendliche Gassirunde. Ebenfalls ein Urinprobengefäß in welches man umfüllt mit z. B. einer 50 ml Einwegspritze, 2 Einmalhandschuhe, etwas Küchenkrepp.

Man geht wie folgt vor:

Hund an der Leine lassen..... laufen, ganz beiläufig vor sich hinpfeifen und wenn sich dein Mädel absetzt zum Pieseln - dann schnell die Utensilien drunter halten, auffangen.....

Umfüllen - alles in den mitgeführten Jutebeutel verstauen - fertig. Was die Leutz in deinem Viertel denken? Egal oder?

So klappt das übrigens beim ersten Mal! Geübte schaffen das noch direkt vor der Tierarztpraxis.

... und gut, wenn es sich um eine Hündin handelt, bei einem Rüden ist es schon wesentlich schwieriger (lol) ...

0
@dsupper

Gut wenn man die Suppenkelle rausholt wenn der gerade einen anderen Rüden sieht....

0

Nimm ne Suppenkelle und halte sie drunter wenn sie pinkelt. Das kannst du dann (z.B. mit einer Spritze) in ein geeignetes Gefäß umfüllen. Die Leute im Viertel wären mir da ehrlich gesagt egal.

Mit ihr spazieren gehen (kannst du ja auch im Wald o.Ä.) und schnell den Becher drunter halten wenn sie "muss"

Was möchtest Du wissen?