Wie konnte es sein, dass die Simpsons so viel vorhersagen konnten?

6 Antworten

Bei über 700 Folgen hätte es mich doch schon gewundert, wenn sie nicht ab und zu mal etwas "vorhergesehen" hätten. Und 99% der Dinge sind aber nicht eingetreten, aber die blenden wir aus.

Manche Dinge waren sicher absehbar. Zum Beispiel das Trump irgendwann Präsident wird. Und wenn es bei Simpsons läuft bekommt man den Glauben in viele Köpfe. Zum Beispiel in Donald Trump sein Kopf, vielleicht war es seine Inspiration

Und vielleicht gab es sogar den einen oder andere Wähler, der dadurch in seiner Stimmabgabe beeinflußt wurde. Sei es, weil er es witzig fand, sei es, weil er sich durch die Fernsehserie dazu aufgefordert fühlte.

1

Wenn ich über 700 Prophezeiungen nieder schreiben würde, die nicht unmöglich sind, dann würde ich auch öfter mal einen Treffer landen.

Sagen wir 500 Prophezeiungen, weil es bei den Simpsons durchaus einige Folgen gibt, die ..ähm.. extrem realitätsfern sind.

Haben sie nicht.
Nach Präsident Trump wäre Lisa Präsidentin geworden..... das kann sie zwar immernoch aber dafür müßte Trump erstmal eine zweite Amtszeit bekommen.

Das es bei Sigfried und Roy irgendwann mal zu einem Unfall kommen wird, haben sich wohl sehr viele gedacht.

Was gibts noch?

Find ich auch komisch. Vieles kann kein „Zufall“ sein.

Was möchtest Du wissen?