Wie kommt man aus der Friendzone?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nett zu ihr sein aber nicht zu aufdringlich und dann mal schauen kannst ja einfach ein Freund sein wenn noch was besonderes kommt und sie mehr Interesse zeigt wirst du es schon sehen

Von Experte AmysAngel bestätigt

Zwei simple Möglichkeiten:

  1. Akzeptieren, dass es nur bei Freundschaft bleiben wird. Musst du wissen, ob das funktioniert. Dazu sei gesagt, dass ich auch am Anfang in meinen jetzt besten Freund verknallt war. Hat sich gelegt, die Freundschaft ist aber geblieben.
  2. Freundschaft beenden, und Kontakt so weit reduzieren wie möglich. Aber auf nette Art, ohne Vorwürfe.

Ob du in der "Friendzone" bleibst, liegt allein bei dir. Ich würde vorschlagen, dieses Wort eher zu streichen. Auch Freundschaft ist was schönes, und lohnenswertes, auch wenns manchmal halt nicht funktioniert. In jedem Fall hat sie da keine Kontrolle drüber, weil sie halt nur freundschaftliche Gefühle für dich hat. Und daran kannst du auch nichts ändern. Darauf zu warten, oder aktiv hinzuarbeiten dass sich ihre Gefühle ändern, bringt nichts, und wird dich nur verbittern. Weil du dann dauernd denkst, du machst doch so viel für sie, warum reicht es nicht? So funktioniert das nicht, entweder sind solche Gefühle da, oder nicht. Kann man nicht erzwingen oder mit Absicht hervorrufen.

Daher, entweder die Freundschaft akzeptieren, oder Kontakt abbrechen. Alles andere ist für dich nur Quälerei.

Man "kommt" gar nicht aus "der Friendzone". Wenn sie nicht in dich verliebt ist, dann musst du das akzeptieren. Am besten versuchst du, darüber hinwegzukommen. Wenn du dazu Abstand brauchst, ist das auch okay. Aber wenn sie nichts für dich empfindet, dann ist das so. Alles Liebe!

Musst einfach nur ein Macher sein

Was möchtest Du wissen?