Wie könnte man jemanden, der nur Android nutzte, dazu überreden zu IOS zu wechseln?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grundsätzlich überrede ich niemanden dazu, ein bestimmtes System zu nutzen. Ich bevorzuge zwar iOS, aber ich kenne auch viele Leute, die mit Android zufrieden sind. Jeder soll das nutzen, womit er zufrieden ist.

Bei iOS sehe ich jedoch folgende Vorteile:

  • Apple Ökosystem: Das Zusammenspiel unter Applegeräten funktioniert (meistens) sehr gut: wenn ich z.B. ein Foto auf dem iPhone mache, kann ich es wenig später auf dem iPad ansehen, ohne dass ich irgend etwas machen muss. Auch z.B. das Backup aller Geräte funktioniert automatisch, wie auch das Zusammenspiel zwischen iPhone, Airpods und Apple Watch funktioniert einwandfrei.
  • Auf Hardware abgestimmte Software: die von Apple versprochenen Features funktionieren genau so wie versprochen und die Geräte sind performant. Andere Hersteller häkeln oft nur Featurelisten ab, implementieren manches aber nur halbherzig. Die Entsperrung über Gesicht (FaceID) hat noch kein Android-Hersteller in gleicher Zuverlässigkeit mit gleichzeitiger Sicherheit erreicht. Zumal ist lässt Apple mit seinen selbstentwickelten Prozessoren alle Hersteller bei der Geschwindigkeit mit Abstand hinter sich.
  • Bessere App-(Store)-Qualität: Apple prüft jede App, bevor sie in den Store kommt. So werden Apps herausgefiltert, die schlecht funktionieren und die x-te Kopie einer erfolgreichen App sind
  • Langer Support: das älteste iPhone, welches iOS 14 erhielt, ist das iPhone 6S aus dem Jahre 2015. Und iOS 14 läuft akzeptabel darauf.
  • Apples Geschäftsmodell ist nicht Werbung durch Sammeln von Nutzerdaten. Apple verdient das Geld durch HW und Dienstleistungen, Google durch Sammeln von Nutzerdaten und Bereitstellung von Werbung. Datenschutz scheint für Apple wichtiger zu sein. Natürlich ist auf iPhones Google als Standardsuche eingestellt, was dieses Argument relativiert

Wie auch immer, Android hat auch seine Vorteile:

  • Grosse Gerätevielfalt
  • Tendenziell bessere Kameras
  • Mehr Freiheit bei Installation von Apps, Zugriff auf das System/Systemerweiterungen und Konfigurierbarkeit
Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Nutze seit 19 Jahren Apple Geräte

Ich habe ja mal gelernt, dass Menschen sich emotional entscheiden und es dann rational begründen.

Demnach wäre ein Grund, dass man sich bei apple wohler fühlt.

Länger Updates, Stabileres OS, geringer Wertverlust, mehr Sicherheit, braucht keine 8 kerne, um zu funktionieren

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Jahrelanger Apple-User. Einiges an Wissen angeeignet

Ich bin schon immer Androidianer und deine Argumente hast du aus bestimmt aus einer Werbeanzeige von den Äpfeln.

Und wenn es so ist wie du schreibst, warum funktionieren die Androids trotzdem Jahrelang ohne Probleme?

Und einen Glauben an ihren Geräten haben die Apfelianer ja sowieso nicht, sonst würden sie ja mehr als nur ein Jahr Garantie geben.

0
@iawoiserden

So viele Wörter und kein einziges Argument für Android.

Ich habe nicht gesagt, dass Android nach X Jahren nicht mehr funktioniert. Gesucht wurden Argumente für iOS.

0
@EuroSat

Es wurde ja nicht nach Argumente für Android gefragt.

Aber wenn du unbedingt eins haben willst:

Ich hatte (habe) Android immer gehabt und wurde nie enttäuscht.

0

Rational gesehen keine. Höchstens Design, sowohl vom Gerät als auch vom System. Wenn du noch andere Applegeräte hättest wäre das noch eine Sache. Ansonsten war es das.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Also mir fällt eigentlich kein einziger Grund ein sich ein Mini Gefängnis für die Hosentasche zu kaufen.

Was möchtest Du wissen?