Wie kann man seine Meinung sagen, ohne den anderen zu verletzen?

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der größte Fehler bei der Meinungsäußerung sind vermutlich Formulierungen, die in etwa so beginnen: "Du hast...", "Du machst immer...". Das klingt dann nicht nach Meinung, sondern nach Kritik und Vorwurf, die nicht jeder sofort annehmen kann. Meist wird dann blockiert und ein weiteres Gespräch führt ins Nichts.

Wenn Du aber so formulierst, nämlich: "Ich habe das Gefühl, dass...", "Ich habe den Eindruck, dass...", "Ich empfinde es so, dass..." wird sofort klar ersichtlich, dass es sich um Deine persönliche Meinung handelt und Dein Gegenüber wird sich nicht angegriffen fühlen.

Und von dem allen abgesehen spielt der Tonfall natürlich eine überaus große Rolle.

Lieben Dank für das Sternchen! Freut mich, wenn es Dich zum Nachdenken angeregt hat! ;-)

0

Wenn man die Argumente sachlich und mit einer gewissen Portion Diplomatie vorträgt.

Ist es nicht das, was auch immer die Politiker versuchen? Lange darum herumreden?! Ansonsten, wenn man es direkt macht, ist es ja wieder verletzend. Allerdings bin ich lieber direkt als ewiglich herumzureden. Ist nur immer nicht gerade sehr hilfreich :-)

Was möchtest Du wissen?