Wie kann man im Weltraum bremsen?

7 Antworten

Entweder durch Gegenschub, oder indem man das Objekt exakt auf etwas gleicher Masse und Geschwindigkeit aufprallen läßt - letzteres ist natürlich destruktiv.

Anhand deiner Kommentare habe ich den Verdacht, daß du dir eine falsche Vorstellung von einem Raketen-/Impulsantrieb machst?

Dabei stößt man sich nicht an irgendetwas ab. Oder besser, man stößt sich an sich selber ab. Wenn du durch eine Kraft (z.B. eine Explosion) einen Impuls erzeugst, dann wirkt der grundsätzlich in alle Richtungen. In einem Triebwerk läßt man aber nur eine Öffnung und genau dort kann das explodierte Gemisch raus. Der Gegendruck erfolgt auf das Triebwerk und das damit verbundene Raumschiff/die Rakete und beschleunigt selbige.

Geh mal auf einen Schießstand und feuere eine Pistole ab. Vorne fliegt die Kugel heraus, aber der Impuls wirkt in gleicher Größe auf die Waffe und pflanzt sich auf deine, sie haltende Hand fort.

Unter "Bremsen" verstehen wir im irdischen praktischen Alltag die Annäherung der Geschwindigkeit eines Körpers an die Geschwindigkeit der Erdoberfläche.

Diese Betrachtung ergibt im Weltraum keinen Sinn. Da kann man jede Geschwindigkeitsänderung, d.h. jede Beschleunigung als Bremsvorgang aus der umgekehrten Perspektive betrachten. Einen objektiven Unterschied zwischen beschleunigen und bremsen gibt es da nicht. Deshalb sprechen wir bei der Navigation im Weltraum nicht von "bremsen".

Einen Körper kann man im Weltraum "bremsen" bzw. beschleunigen durch die Kollision bzw. den Beschuss mit einem anderen Körper oder durch einen Rückstoß-Antrieb. Letzteres ist die geläufige Form der Beschleunigung im Weltall.

In der klassischen Raumfahrt funktioniert das über Schubdüsen mit verschiedener Ausrichtung. Allerdings kann die Richtung und Geschwindigkeit auch mit Sonnensegeln und so weiter beeinflusst werden.

genau gleich wie man beschleunigt - nur eben in die andere Richtung. - Im Grunde "Vehikel drehen und wieder Gas geben" ;)


Ich frage nur wegen der fehlenden Wiederstandskraft

0
@tedroff

Newton: Eine Kraft erzeugt eine gleichgrosse, entgegengesetzte Gegenkraft.

Schmeiss ich Masse (z.B. ein Ball) in der "Schwerelosigkeit" in eine
Richtung, werd ich mich selbst automatisch in die entgegengesetzte
bewegen.

Genau das machen im Grunde Raketentriebwerke - Der Treibstoff ist die Masse die sie beschleunigen und ausstossen.

0

Hallo! Durch Schub entgegen der Bewegungsrichtung

Alles Gute.

Klar, aber ohne Wiederstandskraft?

0
@tedroff

Für das Rückstoßprinzip ist der Widerstand völlig unerheblich. Wenn du eine Waffe abfeuerst, spürst du den Rückstoß nicht, weil sich die Kugel auf der Luft abstützt, sondern weil du die Bleikugel stark beschleunigst, Auch wenn du das im Vakuum machst, würdest du den gleichen Rückstoß spüren.

0

Käse. Man hat ja nichts wovon man sich abstoßen kann. Star Wars ist eben doch nur Holliwudd.

1
@Gertrud56

Wenn Raumschiffe im Weltraum ihre Richtung ändern - was haben die zum Abstoßen?? Auch nichts und es geht dennoch

Wie im Kommentar von CATfonts beschrieben

1

Was möchtest Du wissen?