Wie kann man flugangst überwinden urlaub / klassenfahrt?

9 Antworten

Hi! Wie wäre es einmal, wenn du einfach mal zu einem Flugplatz in deiner Nähe fährst, dort dann einen Rundflug machst, ob mit dem Ul, Motorsegler oder einer Einmotorigen, ... ist eigtl. egal. Dann merkst du, dass das Fliegen gar nich dramatisch ist. (Es gibt sogar Piloten mit Höhenangst!)
Habe selbst mit 14 Jahren mit dem Segelfliegen begonnen und 57 Starts danach war ich Alleinflieger. Kann dir aus Erfahrung sagen, dass es 1000 mal schlimmer ist, auf einem 1-Meter-Sprungbrett im Schwimmbad zu stehen, als sich in einen Flieger zu setzen und die Freiheit in den Lüften zu erleben. Ab einer gewissen Höhe, aber auch beim Start, obwohl man dann nur einige Meter weit oben ist, fühlt man sich automatisch frei & auch sicher. Was viele sagen: In so ne Banane do steig isch net in. So wackelisch! So eng! " Alles Vorurteile: Wenn du nicht gerade bei Windstärke von 20-30 km/h fliegst, gleitet selbst der kleinste Segler seelenruhig durch die Lüfte.

Auch merkst du dort, dass man in einem Flugzeug keine Höhenangst haben kann. Wenn dann hast du Probleme, die sich in deinem Gehirn abspielen, welche du aber einfach mit einem Rundflug loswerden kannst. Klar. Vorher kann man schon mal etwas hibbelig sein, aber wenn der Flug vorebei ist, möchtest du gar nicht mehr raus aus dem Flieger. Kenne jmd., der wollte eigtl. nie fliegen. Bis es sein Bruder getan hat. Wollte sich daher nichts nachsagen lassen, stieg mit etwas Kummer ein und ... seine Eltern und der Pilot mussten ihm zusagen, dass er nocheinmal auf den Flugplatz könne, dass er überhaupt ausgestiegen ist. So super fand er es in den Lüfte, der Freiheit. Setz dich einfach mal mit einem Piloten dort in Verbindung. Rundflüge sind auch nicht teuer. Auf unserem Flugplatz kostet ein Gastflug im Segler gerade einmal 10€. Und wenn du dann echt nicht mehr möchtest, auch während des Fluges, seid ihr in nu komma nichts wieder auf dem Boden. Dennoch wünsche ich dir noch einen schönen Flug und Erfolg mit der besten Medizin gegen Höhenangst/Flugangst, die es gibt: Fliegen!

Und noch was, ein Kumpel von mir möchte niemals im Leben den Autoführerschein machen. Mit mir mitfliegen würde er aber liebendgerne. Wie schon viele geschrieben haben. Das Flugzeug ist tausendmal sicherer als das Auto. Natürlich kann man auch Abstürze nicht ausschließen, jedoch kommt dies sehr sehr sehr selten vor. Flugzeuge und deren Mitarbeiter werden stärker als jeder ander Beruf, stärker als jedes Fortbewegungsmittel überprüft, aufgrund det Sicherheit.

Viele Ängste sind unbegründet. Das weiß man und hat sie trotzdem. Das ist wie die Angst vor Spinnen, die meisten Arten sind völlig ungefährlich, aber halt eklige kleine Biester und viele Menschen stehen bei einer nicht wirklich schönen aber absolut ungefährlichen Kellerspinne kreischend auf dem nächsten Stuhl.

So ist das auch mit dem Fliegen.

Statistisch gesehen sind Flugzeuge das mit Abstand sicherste Verkehrsmittel. Im Straßenverkehr sterben jedes Jahr weitaus mehr Menschen. Trotzdem sagt kein Berufspendler "Ich habe Angst ins Auto zu steigen".

Wirklich schwere Unfälle gab es mit Flugzeugen in den letzten Jahren nur noch wenige. Da diese aber immer viele Menschen treffen, werden sie deutlich intensiver untersucht um aus den Fehlern zu lernen. Technisch wie menschlich wurden Sicherheitsaspekte derart ausgereift, dass kaum mehr was passiert.

Passiert dennoch was, wird es in den Medien natürlich breit getreten. Manche Shows bereiten sogar Abstürze aus den 70ern und anderen frühen Epochen auf, die aus denen man gelernt hat und deshalb heute so sicher fliegt. Lass dich also nicht von den Medien scheu machen, würde man über jeden Verkehrstoten so ausgedehnt berichten, bräuchte man tausende Sender die 24/7 nichts anderes mehr berichten.

Ich habe in den letzten drei Jahren fast 100 Flüge als Passagier hinter mich gebracht, in kleinen und großen Jets, Propellermaschinen und sogar einem Hubschrauber. Und ich kann dir noch antworten. Piloten und Flugbegleiter auf Kurzstrecke bringen es auf mehr Flüge im Jahr als das Jahr Tage hat. Denen geht es auch gut.

Fliegen hat durchaus schöne Momente. Der Start, wenn es einen in den Sitz drückt, die Aussicht... Turbulenzen, wenn es schüttelt, sind Routine und auch garnicht so häufig. Die Piloten wissen, was sie zu tun haben und das Flugzeug ist darauf ausgelegt.

Vielleicht probierst du es einfach mal in Anwesenheit deiner Eltern bei einem Familienurlaub. Besser als vor der Schulklasse in Panik zu geraten. Sorg für etwas Ablenkung (Buch, Kopfhörer mit Musik...) und probier es. Ich glaube das schlimmste ist die Überwindung. Wenn du danach wieder Boden unter den Füßen hast und weißt, dass das alles Routine ist, wird der nächste Flug halb so wild.

vielen vielen dank für deine Antwort

0

Flugangst überwinden

Ich fliege am 17. Juli in den Urlaub. Bin schon etwas länger nicht geflogen und alleine sowieso noch nie. Die ganzen Flugzeugabstürze in letzter Zeit machen mir unheimliche Angst. Wie kann ich meine Angst überwinden, bzw. den Flug angenehmer machen? Wie hoch ist das Absturzrisiko eines Flugzeugs? Habe echt riesengrosse Angst!

...zur Frage

Fliegen bei Gewitter? Flugangst! :(

Hallo, ich fliege morgen nach Mallorca ! Und hab irgendwie angst vor dem Flug,weil dieser abends geht und dafür Regen und eventuelle gewitter angekündigt ist!

Merkt man das Gewitter im Flugzeug und kann da was passieren? Ich habe irgendwie tierische Angst davor! Und merkt man fluglöcher?

ich bin vor 2 jahren schon geflogen und da war das eigl ganz okey ;)!

...zur Frage

Ich fliege in 2 Wochen in den Urlaub. Aber ich habe schlimme Flugangst. Was soll ich tun?

ich fliege in ca. 2 wochen in den urlaub. ich bin 14 und schon als ich ein baby war geflogen. meine angst wurde von jahr zu jahr irgendwie immer schlimmer. musik,bücher und all dies helfen mir nichts,weil ich beim fliegen auch immer geräusche höhre die ich nicht kenne und die mir angst machen. kann mir da jemand was zu erklären ? dankeschön.

...zur Frage

Flugangst bitte helft mir?

Hey Ich fliege demnächst in den Urlaub, habe aber schlimm Flugangst. Das macht den ganzen Urlaub irgendwie immer ein bisschen kaputt. Ich hab noch nie schlechte Erfahrungen mit dem Fliegen gemacht und auch keiner aus meiner Familie etc. Ich hab also keine Ahnung woher diese Angst kommt. Es ist auch nicht die Angst vor einem Absturz, sondern vielmehr, dass was an Bord passiert, was ich mitbekomme und ich nicht weg kann. Also Feuer oder etwas Ähmliches. Sowas Male ich mir dann immer aus. Ich würde liebend gerne fliegen ohne dabei verkrampft auf meine Sitz zu sitzen und mit Übelkeit zu kämpfen, sondern das Fliegen mit Vorfreude auf den Urlaub einfach genießen. Hat jemand gute Tipps, die das alles evtl ein bisschen entspannter für mich machen? Habe schon oft im Internet geschaut, aber nicht wirklich was helfendes gefunden.

Danke für eure Hilfe im Voraus LG Qualle

...zur Frage

Kann man Flugangst überwinden?

Ist es möglich Flugangst zu überwinden? Meine Mutter hat ziemlich starke Flugangst, die gefühlt jeden Tag schlimmer wird. Früher hatte sie gar keine Angst. Es gab auch keinen Vorfall, welcher zu Angstgründen führen könnte. Sie hat einfach mit der Zeit Angst bekommen. Wir würden so gerne an Orte fliegen, die weiter weg sind, aber das geht leider nicht. Bitte schreibt jetzt keine doofen Antworten. Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?