Wie kann man f(f(x)) anders ausdrücken?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Außer dem sehr guten Vorschlag von ellejolka bietet sich hier auch noch die Verwendung einer rekursiven Schreibweise an:

f(index0)=f(x)

f(index i+1)=f(f (index i))

....Sorry, finde hier nix zum tieferstellen.

Ansonsten kann man sich als Mathematiker hier durch aus frei fühlen, eigene Schreibweisen einzuführen - man muss sie nur sauber definieren.

interessante frage! ich glaube. dass das n am besten in der funktion selbst untergebracht werden kann, zb f(x)=3x und f(f(x))=33x und f(f(f(x)))=33*3x und für n 3^n mal ... gruß ej

sorry, hier wurden die sterne für mal weggenommen, ich meine nicht 33 sondern 3 mal 3x und 3 mal 3 mal 3x

0

hmm .. bin mir nicht sicher aber man könnte doch: a= f(x) und dann f(a) oder sowas

Nobelpreis für Perpetuum Mobile Beweis?

Ich beschäftige mich seit vielen Jahren hobbymäßig, aber ernsthaft und auf wissenschaftlicher Grundlage mit der sog. freien Energie. Ich habe hier vor mir auf dem Tisch ein von mir selbst entwickeltes, funktionierendes Perpetuum Mobile.

Eines gleich vorweg:

Ich habe die Physik nicht neu erfunden und deren Gesetzmäßigkeiten nicht ignoriert, sondern angewendet.

Mein "PM" generiert nur eine geringe Bewegungsenergie (Rotation) die aber konsequent und ohne äußere Einflüsse stattfindet. Jedoch nicht in einem Maße, als dass es für die kommerzielle Erzeugung von elektrischer Energie ausreicht. Es geht hierbei nur um das Prinzip an sich. Könnte so etwas dennoch auf Interesse stoßen oder gar einen Nobelpreis rechtfertigen, da es das Prinzip des Perpetuum Mobile beweist? Dabei geht es ja lediglich darum, dass eine "Maschine" sich selbst antreiben und evtl. ein wenig Energie liefen kann und nicht darum, terrawattweise Energie zu erzeugen. Denn das kann es definitiv nicht. Da sind physikalische Grenzen gesetzt. Man kann den Energieerhaltungssatz etwas dehnen, ihn aber nicht umgehen. Daher ist es keine dieser Mechaniken, die man im Internet finden kann und auch kein Fake wie die ganzen Youtube clips. Es hat einen völlig anderen, innovativen Aufbau! Ein kurioses Objekt, das man sich gerne in's Wohnzimmer stellt ist es auf jeden Fall.

Obwohl es eine technische Spielerei und Prototyp ist, gebe ich keine Auskünfte über Aufbau und Funktionsweise. Immerhin handelt es sich um einen wissenschaftl. Beweis, der noch nicht veröffentlicht wurde. Deshalb auch kein Foto. Ich bitte hierfür um Verständnis.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?