Wie kann ich meine Heizung ohne Entlüftungsventil entlüften?

11 Antworten

Grundsätzlich ist erst mal zu beachten, dass Du alle Heitzkörper aufdrehen musst, es scheint mir ein altes Systhem zu sein und in diesem Fall hört das geplätscher auf wenn Du alle Heitzkörper auf 1 einstellst und dann in dem Raum wo Du Dich aufwärmen/aufhalten willst auf 3, dann hörts auf. Probier mal! ;-)

hast recht, wenn du unten etwas öffnest kommt Wasser raus und mehr Luft rein. Der heitkörper muß oben ein Ventil haben, das du mit einem 4-Kantschlüssel öffnen kannst. Hat eigentlich jeder Heizkörper. Aber das scheint bei dir aus irgend einem Grund wohl nicht der Fall zu sein, dann guck mal, ob sich unter dem Thermostat (wo du den Stift gelockert hast) vielleicht so eine Möglichieit versteckt, wo man die Luft rauslassen kannst. Ansonsten wüßte ich spontan auch nichts.

Jeder Heizkörper sollte ein Ventil zum entlüften haben. Da sich die Luft immer oben sammelt ist dort auch das Ventil zu suchen. Bei mir ist es auch so das ich es mit einem Schlitzschraubendreher öffnen kann. Das braucht man aber nicht bis zum Anschlag zu öffnen! Und auch nur so lange bis das Wasser kommt. Aufpassen! Das Wasser ist heiß!

Vielleicht hat der Heizkörper ja auch anstelle des Entlüftungsventils einen Blindstopfen. Dann mußt du dir nur ein Ventil besorgen und dort hineindrehen. Natürlich die Heizung vorher ausschalten

Immer die letzte / oberste wird entlüftet. Die anderen nicht.

wenn sich in den anderen Heizkörpern aber Luft ansammelt, muß man die auch entlüften. Es sollte zwar so sein, daß sich die Luft nur am obersten Heizkörper ansammelt, aber es reicht ja schon, daß dieser lange nicht eingeschaltet war oder wie hier ein Heizkörper einfach nur lange nicht benutzt wurde und durch die leicht porösen Leitungen im Laufe der Zeit viel Luft eingedrungen ist.

0
@DerTroll

Oh Troll - Du bist wieder der beste Heizungsfachmann hier. Erst powert man alle hoch, dann hüpft man doch oben und entlüftet.

0

Was möchtest Du wissen?