Wie kann ich lockerer werden wenn ich Gäste bedienen?

5 Antworten

Habe jahrelang in dieser Branche gearbeitet, entweder habe ich am Thresen gestanden, um mich vor dieser Situation zu drücken,und ich war auch Chefsekretärin, und sollte den Kaffee servieren, niemals, aber auch niemals habe ich eine Kaffeetasse mit Löffel in eine Konferenz gebracht, Hopppla, ich war gut, aber diese Schwäche habe ich zu verbergen gewusst.... - gewusst,,,,,wie

Naja, in einer Lehre zur Gastronomiefachfrau wird sie da wohl nicht drumherum kommen.

0

Versuch es doch einmal zu Hause, bei deinen Eltern oder Freunde. das hört sich nicht gut an, weil man da ev noch mehr hemmungen hat. Aber das ist der beste Trainigsablauf den du dir vorstellen kannst.Du musst dir die Ketikken anhören und mit den betreffende Personen diskutieren. Probier einmal und lasdse dich bei deinem Vorhaben nich stören. Ich wünsche dir viel Erfolg.

Übe einfach mit dem Tablett oft zuhause oder im Betrieb, wenn niemand da ist. Wenn du sicherer wirst, vergeht auch das Zittern vor Gästen. Vor allem: schau NIE auf das Tablett beim Gehen, nie auf die Kaffeetasse, sonst schwappt es über.

Wo soll ich den hinschauen?? Außer nach vorne das ich keinen anremple...

0
@julia0017

Ja genau, nach vorne, in die Runde, zu den Gästen, nur nicht auf´s Tablett oder die Kaffeetasse :-) Das ist wie beim Autofahren. Am Anfang musst du noch denken "kuppeln, schalten, gucken", dann geht´s automatisch.

0

Das bringt die Routine.

Außerdem ist nicht gesagt, daß andere das auch wahrnehmen. Man spürt seine innere Unruhe und meint, jeder andere müßte das auch wahrnehmen.

Ich erinnere mich an den Anfang meiner Karriere: Ich hatte einen Vortrag über ein Gebiet, in dem ich nicht besonders firm war, zu halten. Ich war nervös bis zum Anschlag und war überzeugt, daß jeder mein Zittern in der Stimme und meine Unsicherheit bemerkt hätte. - Man gratulierte mir anschließend zu meinem souveränen Auftreten.

Denk also nicht zu sehr darüber nach. Du wirst das hinkriegen. (Ich weiß das! :-))

Vielleicht kannst du ja erst mal im Familienkreis oder mit deinen Freunden üben. Dann bekommst du schon etwas mehr Routine. Die Routine läßt dich auch ruhiger werden. Wenn du jemanden aus der Gastronomie kennst, laß dich mal bei Servieren beobachten und berichtigen.

Was möchtest Du wissen?