Wie kann ich Küchenrolle/Zellstoff auflösen?

20 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuch mal Seife! Richtige Seife, kein Shampoo oder Duschbad. Die ist alkalisch und bringt den Papierverbund zum Auflösen. Seifenflocken schaben, in warmem wasser auflösen und dann ein die Vase einfüllen, über Nacht stehen lassen, Geduld!

Auf diese Weise bekommt man Auch Zeitungspapier gut aufgelöst, wenn man Pappmaché herstellen will.

Immer wieder mit Wasser halb auffüllen, Öffnung zuhalten und kräftig schütteln bis das Papier aufgibt... oder einen Kleiderbügel von der Reinigung passend biegen, oder mit einer Häkelnadel versuchen... und in Zukunft für solche Zwecke Klopapier (natürlich neues, unbenutztes ;-) ) verwenden. Das klappt nämlich vorzüglich, es löst sich sehr schnell in einzelne Fasern auf.

Zellstoff wird von Cellulasen gespalten, das können z.B. symbiontische Bakterien in Pflanzenfressergedärmen ... kein Witz: Vielleicht kannst Du das irgendwie "herausfaulen" lassen?

Was möchtest Du wissen?