Wie kann ich diesen Teufelskreis entkommen?

3 Antworten

Es ist eines vorab wichtig. Du musst bereit sein alles zu verlieren.

Das Leute dich ausgrenzen ist eine untat.

Nun wirst du dich in einer zwickmüle sehen. Denn du wirst natürlich nicht wieder ganz von vorne Anfangen wollen, dennoch ist die vorstufe von Mobbing als noch bearbeitendendes Betrachtungsbild vorerst zu sehen, welches verstanden werden muss.

Mobbing kann man mit einer Balance noch zum umkippen bringen. Die erste Maßnahme ist, selbst Gedanklich sich von der Sichtweise der drittstehenden Person zu betrachten, es gibt da einen sehr wichtigen Spruch in Lektüreformen der Selbsterkenntniss.

Gerade wenn man sich mühe gibt wohin gehören zu wollen, sieht man nicht die Schublade die man sich selbst geöffnet hatte und daraus eben anderen die gängige Interaktion aus der Gewohnheit von Stille und introvertiertes Vergaltensmuster, die dazu führen, das keine gängigen Freundschaftswerte mit Fremden wieder aufgebaut werden können. Du musst also bevor du Gerechtes Handeln gegenüber den anderen erwartest in solchen Situationen aus ihrer sichtweise kontrollieren.

Und es gibt genügend Leute die mindestens einmal in so einer Situation geraten, wenn es auch noch nicht die naivität, derer ist, die selbst noch keinen wechsel erlebt haben.

Es hört sich ein wenig komplitziert an. Aber bevor wir auf die Problemlösungsschiene gehen muss als erstes klar gestellt werden, das du völlig in Ordnung bist und die menschliche Interaktion Zeitlos frei manipulierbar ist. Vor allem bei Jungen Menschen. Dazu gehört eben ein großes Verständniss und ein Rückwärtsfaktor der nichts mit deinem Ego zu tun hat. Das muss unbedingt klar sein. Denn du bist immer noch der charmante oder kreative Typ, den du von dir gewohnt bist, allerdings könnte es sein, das du dich eben nicht genug anstrengst. Um den Umschwung zu schaffen, oder du wartest darauf, das du endlich empfangen wirst und den fremden Umfeld, welches definitiv bereit wäre sich an dich zu gewöhnen eben als Zeitlosen platzhalter betrachtest.

Schritt eins, um das zu lösen wäre Verständniss, Schritt 2 wäre eben das du selber sagst es geht so nicht weiter ich eröffne das Wort. Und es muss nicht viel sein. Es muss nur ein Zeichen der Interesse aus von dir bestehen. "Ist alles in Ordnung" Wie geht es dir? Oder selbsterkenntnisse. "Ich verstehe es wie ich gerade wirke, aber ich habe gerade eine schwierige Zeit hinter mir. Ich vermisse meine Freunde und hoffe, das meine Präsenz in der Zukunft nicht zu streng aufgenommen wird.

Das wäre die vorstufe etwas beheben zu können, da eben alles eine immerwährende Erklärung verlangt. Denn sie können alle nicht hellsehen und in diesen Fall ist dann reden Gold. Und man bemerkt es sofort, das eine gedankliche Last sofort an Gewicht verliert und es tut jeden und dir gut.

Wenn im schlimmeren Fall eben das gar nicht zur Aussprache steht und du sicher bist, das es sich um einen Ranking handelt, der ausgelöst wird durch absolutes stupides Verhalten. Dann musst du bereit sein eine Standpauke einzuschlagen. Das beinhaltet eben auch darüber im klaren zu sein, dass du dich vor nichts scheust.

Bedenke: "Interesse an den nächsten Zeigen ist ein besonderes Wundermittel" "Eventuell warst du zu übereifrig oder zu übermotiviert und kannst ein Gang runterschalten, Kommunikation ist die beste Lösung" Nur dann wenn alles nichts hilft, dann ist es wichtig eben die Kopfsache gegenüber der aufgestauten Bauchsache dann in Anwendung zu bringen, wenn sie anfangen sich aus nicht gerechtfertigter Sachlage - welches aus Gruppenmitzieh Aspekten bemerkbar macht, absolut auszurasten und seine Emotionen freien lauf zu lassen.

Und das ist dann dein Recht. Und wenn die kleinen Kugelfische das bemerken, dann werden sie stumm werden und ihre Denkensstruktur anpassen.

Da gibt es kein Weg daran vorbei. Das hat auch nichts mit Freunden zu tun. Es ist deine eigene Aufgabe und du musst eben zu deiner Verteidigung eben wissen, wann der richtige Zeitpunkt dafür ist, oder ob es selbstverbessernde kriterien gibt, die du annehmen kannst.

Falls es daran liegt, das dir schlagfertige Argumente fehlen, dann versuche nicht schlagfertig zu sein. Denn das wird von dir überhaupt nicht als Reaktion verlangt. Dann sei lieber Realist und erkenne deine Stärken die dich ausmachen . Und das gehört allles nun mal dazu.

Folgendes: Du kannst nicht erwarten, dass du als neuer eben den Respekt bekommst den deine Freunde dir vermitteln und das wird im Leben immer so sein.

Weist du was passiert, wenn ich meine Umgebung wechsle? Und ich in ein neues eintauche. Genau das. Und es ist absolut in Ordnung. Ich komme als neu resetteter Mensch in eine neue Gruppe und sie wird! Ich garantiere sie wird! Nicht mich nach meinen Erfahrungswerten beurteilen. Und ich habe keinen moralischen Unterstützenden Zugriff mehr auf den ich gewohnterweise zugreifen kann.

Aber ich nehme nichts von all dem psychisch auf mein Ego Trip, wenn eben die neue Umgebung mich nun nicht in dem Stellenwert respektiert, wie es meine Freunde getan haben.

Das gehört zu deiner Selbstentwicklung. Alles. Alles wird eines Tages vergehen, aber es lohnt sich immer wieder etwas aufzubauen, denn deine Taten werden wieder erscheinen.

Und wenn andere sich über dich lustig machen, dann haue ihn zumindest verbalisch einen auf die Nase. Dann wenn dein Gefühl es dir sagt. Nur wenn das vorherige nicht funktioniert hast und sie werden alle Still. Ich spreche von einer gewaltigen Erfahrung, da ich über 30 Mal in meinen Leben leider das Aquarium wechseln musste. Aber glaub mir, dann sind sie still. Und du musst bereit sein, dass du nichts zu verlieren hast.

Hast du eine Frau im Ausland oder Kinder, wo deine Arbeitstelle abhängig ist, das du deine geliebte in deinen Armen halten kannst oder ein Fehltritt deine Zukunft deiner gesamten Familie zerstört? Ja? Dann bleibe diplomatisch und kreativ. Hast du das nicht? Dann zerstöre sie, und gebe Kontra wo es geht.

So einfach. Sie machen bla bla bla, also machst du bla bla bla. Sofort! Alles andere ist nur gerede und hat nichts mit dir oder deiner persöhnlichkeit zu tun. Vergiss das niemals.

Wenn du das Gefühl hast alle wenden sich gegen dich. Nimm es nicht persöhnlich überlege und reagiere gerecht. Ansonsten gib ihn. Richtig in die Poperze. Okay?


Anonym73470 
Beitragsersteller
 31.10.2023, 21:20

Hast voll Recht ich bin am allem Schuld

0
Anonym73470 
Beitragsersteller
 31.10.2023, 21:25

Auf die Nase? Nein Suplex ist besser aber 1 vs ganze Klasse kann man nicht gewinnen. Und ich habe erst die hälfte gelesen und merke das du ögentwann mal auch ein Mobber warst

0
YiryIin  31.10.2023, 22:28
@Anonym73470

Du hast sicherlich Fähigkeiten und du erscheinst mir auch nicht wie jemand der linguistische defiziete hat. Mir kommt es eher so vor, als ob du dich absilchtlich in die opferrolle stellst, warum auch immer. Vielleicht geht dir das ab? Vielleicht willst du am liebsten mit deinen Freunden vor Ort kommen und jeden rasieren, der dich nicht annähernd so respektiert hatte wie du es dir wünscht?

Mein Text wäre leicht zu verstehen aber du willst es gar nicht wissen. Ich frage mich eher ob nicht du der jenige bist, der andere als Opfer sieht oder sehen will. Denn in jeglicher Hinsicht könnte ein nüchterner Mensch nicht den Inhalt meines Textes miss Interpretieren oder gar das Gefühl bekommen zu glauben er wäre aus spaß geschrieben worden. Ich lieg da mit meiner Intuition schon richtig. Du bist der mertyrer und stellst dich hier nur als Opfer dar.

0
Anonym73470 
Beitragsersteller
 31.10.2023, 22:55
@YiryIin

Komm antworte nicht mehr es ist Sinnlos wen du verständis für Mobbing hast und das unterschtützt. Und 4 Wörter können nicht alles erklären. Ich habe nur gesagt das der Grund ist bist du meine Seele oder woher willst du es wissen und ich kann mehr Flache ErdeTheroi nachvollziehen und verstehen als deine Antwort.

0
Anonym73470 
Beitragsersteller
 31.10.2023, 23:05
@YiryIin

Was ich nur sagen kann ich habe nur gesagt das ich gemobbt werde,und nirmand ist dran Schuld das er gemobbt wird also lösch dich.

0
YiryIin  01.11.2023, 18:54
@Anonym73470

Ich habe doch ganz klar und ausdrücklich gesagt, für den Fall der fehlenden selbsveranschaulichung, ist selbst reflektion wichtig. Dass war ja die Einleitung. Danach habe ich doch ausdrücklich nach dem ersten Abschnitt gesagt, das man dann zur gegenwehr starten muss. Du scheinst gerade den ersten Text von mir falsch aufzunehmen und verschmilzt ihn in einem Mix.

Das ist ungefähr so, wie wenn du nach einem Arzneiersatz frägst und ich antworte im ersten Teil, das es wichtig wäre zuerst auf den Doktor zu hören und bei Nebenwirkungen den Apotheker als Bezugsquelle in die Priorität einorderst.

Meine eigentliche Antwort war am Schluss gerichtet. Ich kann doch nicht hellsehen und jeden ohne diesen Vortext gleich als ein Klientel wahrnehmen als ob ich bezahlt worden wäre oder mir durch deine Vorwürfe die überhaupt nichts bringen, wenn du falsch liest.

Das was du hier agumentierst ist für mich sowas von einfach abzuwimmeln. Ein Kind bekommt sein Lutscher nicht. Die ältern Begründen es und er macht ihnen Vorwürfe.

Lösch dich. Hast du mir geschrieben obwohl ich ernsthaft Zeit für dich genommen habe um eine Antwort zu schreiben. Sag mal was läuft in deinen Schädel gerade nicht richtig ab. Ich Mobbe? Ist das wirklich dein Ernst? Sagst mir, ich soll mich löschen, sag mal gehts noch?

Sag mir mal, was haben eigentlich deine Freunde in dieser, nein in deiner Problembeschreibung zu suchen? Willst du eine zielführende Antwort?

Ne, willst du gar nicht. Und du bist auch kein Opfer. Die Opfer sind die, die sich mit dir abgeben. Von was versuchts du Pflaume mich eigentlich zu überzeugen. Ich krieg nen Lachkrampf. Du bist eine volle Katastrophe. Und ich Mobbe dich nicht. Ich bin noch ehrlicher ich ziehe dich auf den Boden deiner aussichtslosen Tatsache.

Ich vermute, du schilderst ein falsches Problem. Du verwechselt da etwas. Ich denke du fauchst die Leute die dir mal ausnahmsweise schiefkommen genauso an wie mich.

Ich denke jemand wie du, der sich so klaustrophobisch benimmt, hat eher ein Problem mit einer Identitäts oder Entscheidungsfrage.

Wahrscheinlich flippst du sofort aus, wenn Freunde nicht sich so verhalten wie du es dir gerne wünschen würdest.

Nicht ich! Drücke dir ein Problem auf!

Du! hast hier nach Problemlösungen gefragt. Und meine Antwort umfasst das Gesamtproblem. Du wirst doch wirklch nicht glauben, dass ich so dumm bin wie allen anderen, denen du etwas vorwirfst mit einem Schlüsselwort: Mobbing?

Dachtest du das? Sorry, das willst du wieder nicht hören. Eine Eigenschaft von Menschen die Entscheidungsstark sind. Sowie du. Jemand der wirklich gemobbt wird, hat kaum selbstbewusstsein mehr. Und keine Entscheidungsstärke mehr. Der ist komplett am Boden. Du wirkst alles andere als das, du willst nur deinen Willen durchsetzen. Du willst nur moralische bestätigung.

Willst du moralische Bestätigung? Ich könnte dir ganz leicht erklären wie du sie erhaltest. Du musst nur Fragen. Und du bekommst die Antwort. Sehe mich als eine Wunschkastenbox.

Ich verhelfe dir zu jeglicher Antwort, weil ich eben enorm viel weis. Daher wird es mir nicht schwer fallen, nur eine Bedingung muss dabei erfüllt sein. Schwaffel keine Lügen mir daher. Damit kann ich nichts anfangen und dir nicht helfen.

OHHHHH!!! Ich wurde Gemobbt!

Das wurde ich auch früher, habe mich gewehrt und wehre mich noch heute dagegen.

0
Anonym73470 
Beitragsersteller
 12.11.2023, 19:59
@YiryIin

Oh hell nah wie schnell hast du deine Meinung geändert? Erst sagst du ich bin selber Schuld dan sagst du ich bin nicht dran Schuld, dan sagst du Mobbing ist in ordnung und dan sagst du Mobbing ist nicht in Ordnung? Du sagst das ich mich selber in die Opferrolle stelle obwohl ich nur gesagt habe "Ich werde auch Gemobbt,, bist du entweder mein Geist oder meine Seele oder ein Stakler oder woher weißt du das. Und lak ich lasse mich beleidigen und mache nix obwohl ich jeden aus der Klasse (mit einer Ausnahme weil der 2 Jahre älter ist und kein richtiges deutsch kann) in einen 1vs1 easy krankenhaus reif schlagen könnte. Du hast dich vllt beim letzten Satz verschrieben oder liegt es an Autokorrektur weil ich glaube du warst der Mobber weil du im 2 Text gesagt hast das Mobbing in Ordnung ist. Wen du 0,00000000002 %mehr Jugendsprache in deinen Texten schreiben würdest,würde ich es 3,5% mehr verstehen. Ich habe nicht gesagt das ich der ganzen Klasse nh Suplex verpasst habe unzwar das es besser ist als einen Schlag.Und ich glaube wenig das ein Mobbingopfer verständnis für Mobbing hat🤦🏽‍♂️. Safe bist du einer der nie zum Punkt kommt. Wen du eine Gedächnisstörung hast oder immer Dinge verwechselts würde ich dir eine Therapie empfehlen. Du bist wie einer aus meiner Klasse der der so tut als wer er/die Opfer/Opferin🤢.

0
YiryIin  17.11.2023, 19:35
@Anonym73470

Mobbing ist nicht in ordnung. Egal was du in meinen Text reininterpretierst, dann formuliere ich es halt so. Aber wenn du mich einfach so angreifst, dann kann ich nicht helfen. Oder besser gesagt vielleicht kann, aber nicht will.

Eine Person die geopfert wird, sollte einen großen Schutz erfahren. Wie erfährst du ihn? Ja, gar nicht. Ich oder andere sind nicht vor ort. Wie soll ich denn durch den Bildschirm greifen. Oder erwartest du eine Lösung? Meine Lösung kannst du nicht annehmen, denn sie setzt vorraus, das ich anwesend bin. Und dann würdest du lernen wie ich mit Mobber umgehe und das ist dann das Ende vom Liede, ein danach gibte es nicht mehr.

0
Anonym73470 
Beitragsersteller
 17.11.2023, 19:41
@YiryIin

Du sagst "Ich glaube du stellst dich extra in die Opfer rolle,, .Und wohl hast du gesagt das es in Ordnung ist. Ich habe nur Gesagt "ich werde Gemobbt,, nicht "ich beleidige andere verhalte mich wie ein idi** und nerve alle und drohe alle,, wie du grade gesagt hast du kannst nich wissen was da passiert aber woher willst du wissen das ich mich in die Opferrolle Stelle. Mach mal einen Satz wo du nicht deine Meinung änderst. Und was für übermotiviett ich habe im ersten Text nur gesagt das ich gemobbt werde aber nicht die Backstory. Schreib einmal ein Text der Sinn ergibt (muss nicht hilfreich sein).

0
Anonym73470 
Beitragsersteller
 31.10.2023, 23:04

Du sagst Wortwörtlich das Mobbing "spaß ,, ist und in Ordnung ist und ich selber Schuld bin. Und ich will keine Antwort mehr von dir sehen also Antworte nicht mehr.

0
YiryIin  17.11.2023, 19:46

Gibt es bei der ganzen beschreibung oder der gesamten Diskussion auch einmal eine vernünftige Poante? Ich antworte das letzte mal, du willst dich von mir nicht helfen lassen, ich habe deine Botschaft verstanden. Eröffne eine neue Frage aber bitte langweile mich nicht mehr mit deinen Pseudowahnsinn.

0

Versuche sie so gut wie möglich zu ignorieren. Bestimmt mobben dich nicht alle aus der Schule. Versuche dich mit 1-2 anzufreunden. Dann kannst du wieder Spaß haben und zugleich haken andere warscheinlich nicht mehr an dir rum. Lass dir von anderen nichts sagen, wenn du traurig über dass was andere sagen bist ändert es ja auch nichts :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

eventuell zum vertrauens lehrer gehen oder dir wo anders hilfe holen?


Anonym73470 
Beitragsersteller
 01.11.2023, 15:35

Es währehilfreicher zu einer Ameise zugehen anstatt zur Vertrauenslehrerin

0