Wie kaninchen die angst nehmen vor hoch heben?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Da wirst du nicht viel tun können. Kaninchen haben dabei nun mal große Angst, was auch nicht verwunderlich ist in der Natur bedeutet kein fester Boden unter den Füßen nämlich ihr sicherer Tod. In solch einer Lage befinden sie sich schließlich nur im Raubtiergriff.

Es gibt eine Möglichkeit, was es meinen Kaninchen erleichtert getragen zu werden, wenn nötig. Und zwar lege ich mich zu ihnen hin, brauche gar nich lang zu warten und schon springen sie mir alle auf den Schoß und Bauch, dann schiebe ich meine Hand unter den Po des gewünschten Kaninchens und halte es mit der anderen Hand an dem Rücken, drücke es also quasi an mich und stehe langsam auf. So sitzen sie praktisch auf der Brust zur Schulter aufwärts, sind zwar etwas aufgeregt, aber offenbar scheint ihnen das angenehmer als der übliche "Griff" zu scheinen. Ich werde nämlich jedes mal wenn ich sie so halte abgeschleckt.^^

Ob das bei dir klappen wird weiß ich allerdings nicht, das ist eher individuell wie meine Kaninchen und ich miteinander umgehen. Ich hab dazu um ehrlich zu sein auch noch nie geraten.^^

Aber wünsche dir trotzdem viel Erfolg!

PS: Ansonsten stellst du einfach die Transportbox ins Gehege, mit Futter drin und wartest bis sie reingehen. Dann verschließen und schon kann´s zum Tieratzt gehen. Am allerbesten wäre es, wenn sie die Box schon als EInrichtung kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Es ist klar dass wenn du das Kaninchen nur zum Tierarzt fahren (= Angst für das Kaninchen) rausholt es mit dem hochheben angstgefühle verbindet. Streichle es oft damit es sich an deine Hand gewöhnt wenn du es hochhebst. Hebe es auch sonst mal raus (wenn ihr nicht zum Tierarzt fahrt) und belohne es mit einem leckerli (Korn) und deiner stimme. Hebe es am Anfang nur kurz auf und setze es dann gleich wieder zurück in den Stall und belohne es.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von undwasjetzt
13.03.2014, 00:29

Kaninchen brauchen festen Boden unter den Läufen!

Hebe es am Anfang nur kurz auf und setze es dann gleich wieder zurück in den Stall und belohne es.

Das ist Stress pur für Kaninchen, sollte man lassen!

3

Kaninchen werden es wohl immer Hassen den Boden unter ihren Füßen zu verlieren. Das ist in ihren Instinkten verankert.

Aber durch das Richtige Hochheben kannst du es ihnen einfacher machen:

http://www.sarahmaxiundco.de/artgerecht/umgang/tragen/

Meine Kaninchen werden wirklich nur selten hochgehoben. Gesundheischeck, Kralleschneiden oder wenn sie zum Tierarzt müssen.

Du könntest natürlich auch eine Transportbox Kaufen in der sie vorne reinkönnen und ihnen bebringen da von selber reinzugehen. Das ist für Gänge zum Tierarzt sicherlich streßfreier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Es ist klar dass wenn du das Kaninchen nur zum Tierarzt fahren (= Angst für das Kaninchen) rausholt es mit dem hochheben angstgefühle verbindet. Streichle es oft damit es sich an deine Hand gewöhnt wenn du es hochhebst. Hebe es auch sonst mal raus (wenn ihr nicht zum Tierarzt fahrt) und belohne es mit einem leckerli (Korn) und deiner stimme. Hebe es am Anfang nur kurz auf und setze es dann gleich wieder zurück in den Stall und belohne es. Viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LilliFisiLaLa
12.03.2014, 23:10

Sorry, dass ich die Antwort so oft geschockt habe, ich dachte es ging nicht und ich habe es noch mal geschickt und dann ist es auf einmal doch gegangen

0

Hi 1. Ich wusste gar nicht das Kaninchen knurren können. ;) 2. Ist ja klar dass wenn du es nur zum tierartzt fahren (=Angst für das Kaninchen) hochhebst dass es dann mit hochheben angstgefühle verbindet. 3. Mein eines Kaninchen lasst sich auch nicht so gern hochheben. Streichle es oft damit es sich an deine Hände gewöhnt wenn du es dann anfasst und hochhebst. Hebe es auch sonst mal kurz raus. Hebe es am Anfang nur kurz in die Höhe und setze es dann wieder in den käfig und belohne es durch ein leckerli (Korn) und deine stimme. Viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  1. wie meinst du das,...du nimmst sie nur raus wenn du mit ihnen zum Tierarzt muss? 2.Viele Kaninchen haben es nicht gern wenn sie hochgenommen werden. Wenn hochnehmen,dann nicht im stehen.Ich meine du solltest nicht stehen sondern in die Hocke gehen sonst fühlen sie sich bedroht und haben Angst.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pferdecool
12.03.2014, 22:56

Ich meine das so das ich die beiden nur raus nehme wenn es wirklich nötig ist wie wenn man zum TA fährt oder krallen schneiden muss. Also ich nehme sie jetzt nicht nur so raus im zu kuscheln oder so

1

Hi,

das kannst du tun...

Stelle die Box dorthin, wo sie immer Zugang haben und diese erstmal annehmen.

Nimm die fertig eingerichtete Transportbox, wenn du zum Tierarzt musst, tue ein Leckerli rein und dann wirds vielleicht (bei uns klappts immer, auch ohne Leckerli) schon allein reinhoppeln.

Wieso nimmst du sie nur raus, wenns zum Tierarzt geht bzw. nötig ist???

Nötig ist, daß deine Kaninchen täglich 24 Stunden raus dürfen!!! Denn sie brauchen das um glücklich zu sein!

Und bitte nicht mit Kaninchen das Hochheben üben, denn das ist jedes Mal totaler Stress für sie!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von undwasjetzt
13.03.2014, 00:34

Da sich das Kaninchen jedes Mal gg. das Hochheben wehrt, wird es dir bald nicht mehr vertrauen, wenn du es immer wieder machst... Irgendwann wird es glauben, daß du es immer hochnehmen willst, sobald du dich ihm näherst, auch wenn du nur Futter geben willst...

2

Du musst ihm beibringen das deine Hand etwas positives ist! Gib eine Leckerei und dann streichle es. Sei aber nicht aufdränglich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt vielleicht fies, aber da Du das Kaninchen nur so selten rausholst, ist es ängstlich und verbindet damit negatives. Wenn Du es öfter rausholt und auch mit Leckerlies belohnst...immer mal 5 min reichen da schon, aber eben jeden Tag (Bitte nicht wenn es gerade schläft). Irgendwann wird es die Angst verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pferdecool
12.03.2014, 22:50

Nein er ist immer kurz vor einem Herzinfarkt Wenn ich ihn runter setzt dann rennt er weg und klopf und nimmt die 1 Stunde keine leckelies

0

Also,sollte ich das richtig verstanden haben,du holst die Tiere nie raus?Also aus dem Käfig? Das wäre dann Tierquälerei .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hättest Du keine Angst, wenn Dir jemand einen Gurt um die Brust werfen und Dich 30 Meter hochziehen würde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?