Wie ist es möglich, Stoffe zu magnetisieren bzw. zu entmagnetisieren?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Dauerhafte Magnetisierung kann durch anlegen eines externen Magnetfelds erreicht werden.

Wenn man also einen Hartmagnetischen Werkstoff in ein Starkes Magnetfeld einbringt, wird nach ausschalten des externen Magnetfelds der Werkstoff magnetisiert sein.

Wobei es aber unterschiedliche Methoden gibt, bei den Seltenerdenmagneten wird zB während dem Sintervorgang ein externes Magnetfeld angelegt, was dann über Temperatur und Druck zu einer sehr guten Ausrichtung der Elementarmagnete führt.

Entmagnetisieren kann man generell durch eine Erwärmung über die Curietemperatur.

Oder wenn man das Material nicht erwärmen kann durch anlegen eines Starken entgegengesetzen Magnetfelds. Durch dieses Magnetfeld wird die Magnetisierungsrichtung zunächst umgedreht, jetzt wird das exteren Magnetfeld verringert und wieder dagegen angelegt usw.

Wenn man sich den Vorgang aufzeichent, sieht man wie man entlang der Hysteresekruve des Materials immer kleiner werdende Schlaufen zieht bis keine Remanenz mehr vorhanden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ulrich1919 03.10.2017, 21:23

Gut beschrieben! In einem Magnettonbandgerät wird dieser Vorgang praktisch umgesetzt.

1
PeterKremsner 04.10.2017, 01:02
@ulrich1919

Wir haben diese Methode der Entmagnetsierung auch schon des öfteren genutzt um die Neumagnetisierungskurve von Materialien zu bestimmen.

Diese sind oft nach der Herstellung oder einfach längerer Liegezeit leicht magnetisiert, was abweichungen verursacht, daher werden die Probestücke vor der Messung entmagnetisiert.

1

Was möchtest Du wissen?