Wie ist die Wirkung von lsd?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sie unterscheiden sich grundlegend... Sie fallen nichtmal in die gleiche kategorie

Da hatten wir:

Upper (z. B. amphetamine, Kokain, Koffein)

Downer (sedativas wie Cannabis insbesondere cbd reiche Sorten wie Cannabis indica, opiate, benzodiazepine)

Disoziativas (z. B. Ketamin, lachgas, DXM)

Psychedelicas (halluzinogene / Sinneserweiterung - LSD, mushrooms DMT und THC ohne/kaum CBD Einfluss meist Cannabis sativa)

MDMA ist ein amphetamin.. LSD hingegen alles andere als eine Partydroge und sollte dafür auch auf keinenfall verwendet werden!

LSD reißt die Tore zum Unterbewusstsein auf und beeinflusst dazu den Wahrnehmungsfilter was dazu führt das die Sinne und die allgemeine Wahrnehmung der Realität sich extrem erweitert... Es kann zu Verschmelzungen von Sinnesreize kommen und eine stark (pseudo)halluzinogene Wirkung entfalten (Sinnestäuschungen) - man sieht Dinge die andere nicht sehen, verspürt eine tief spirituelle Verbundenheit mit seiner Umwelt, man kann Farben oder Musik schmecken und riechen oder Geschmäcker Töne zuordnen...

LSD in in hohen Dosen kann zum Realitätsverlust führen! Eine sehr erfahrene Person und ein ausgiebig geplantes Set und setting ist mehr als anzuraten bei starken halluzinogene! Ein LSD Trip kann schonmal 12h anhalten und noch mehrere Tage nachwirken ("flashbacks") es wird schöne und vllt auch unschöne Momente geben da der ganze verdrängte sche*ß von ganz tief in dir hervor kommt und dazu nimmst du viel mehr aus der Gegenwart wahr... Deine Seele kann deine Realität werden ^^

Da jeder Mensch innerlich anders ist, ist auch jeder trip anders.. Es gibt keine zwei gleichen trips ^^ außer es ist ein trip! 😂

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit ~17 Jahre ein Thema in meinem Leben/🍁420 legalize it🍁

Danke fürs Sternchen #172

0

Such mal im Internet nach Erfahrungsberichten, da wirst du einige finden.

LSD kann ähnliche Wirkungen wie MDMA hervorbringen, es sind aber verschiedene Wirkstoffe, die im Körper unterschiedlich reagieren.

Ähnliche Wirkungen könnten sein:

- Heiterkeit

-Länger wach bleiben

-Stimmungsschwankungen, abhängig von äußeren Reizen

Bestimmt gibt es noch mehr, das trifft aber auch nicht alles auf jede Person zu. Die Wirkung kann sich individuell unterscheiden.

LSD habe ich als sehr anstrengend empfunden, einfach eine körperliche Belastung (habe mich schwer gefühlt, atmen viel mir schwerer, Atemwege verschleimt, man fühlt sich als wäre man einen Marathon gelaufen, man hat leichte Gleichgewichtsprobleme.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

kann ähnlich wirken wie mdma? naja die wirkungen sind schon sehr unterschiedlich.

0
@Tyldu

Das ist von Person zu Person unterschiedlich, hab ich doch schon geschrieben! Natürlich nicht identisch, aber kann ähnlich sein

0
@Namaska

ja hast du aber das hört sich so an als ob man lsd mit mdma vergleichen könnte. mdma würde ich aber nichtmal umbedingt als wirkliches psychedelisch wirkend beschreiben.

0
@Tyldu

Kommt auf die Dosis an ;) aber normalerweise nicht, das stimmt. Ich würde die beiden Substanzen auch nicht in einen Topf werfen. Allgemein kann man sagen, dass mdma eher aufdreht, während LSD eher ein downer ist und trippy wirkt.

0
@Namaska

Naja... Nach diesen Kriterien wirkt jede Droge ähnlich - sie machen alle glücklich 😂 und beim bad trip kanns auch unangenehm werden außer auf Heroin ^~^

MDMA und LSD sind schon zwei von Grundauf verschiedene Substanzen... Ich kann auch auf Cannabis indica 2-3 Tage durchmachen oder auf amphetamin und mdma gut schlafen ^^

Also all die kleinen Nebenwirkungen sollte man bei so einem Vergleich eher außer Acht lassen... Amphetamine geben power ganz klar aber dafür sind sie eben auch gedacht also hauptwirkung... Das einem davon schwindelig werden kann genauso wie von LSD, macht die beiden Sachen nicht unbedingt ähnlich oder das man auf nem trip nicht so gut schläft ist auch normal das fasching geht ja so richtig los wenn man die augen schließt 😅 das ist wie schlafen auf ner party ^^ zu viele Störfaktoren dafür

0
@Namaska

auch bei sehr hohen dosen kommt maximal verballert sein, evtl etwas verwirrung und nicht-pseudohalluzinationen vor. würde ich jetzt nicht umbedingt als psychedelisch beschreiben. falls doch wäre speed genauso ein psychedelikum. wenn dann würde ich hier noch eher einen vergleich zu hoch dosiertem THC machen.

in einen topf kann man sie nicht werfen aber in einen kopf^^

1
@Tyldu

Ein Freund von mir lief schon hinter sich selbst her (hat sich von hinten vor sich hinlaufen sehen als würde er sich selbst beobachten er wusste nur nicht so ganz wer von den beiden nun er ist 😂)... Den musste ich mit GPS Orten und einsammeln weil er jegliche Orientierung verloren hat und halluzinogene Wahnvorstellungen bekommen von MDMA (hatten damals so ne app womit man sich verbinden konnte und den Standort erfahren)

Jedoch waren das 1,2g innerhalb von 4 Stunden 😅 das kann man dann nicht mehr als mdma typische Wirkung Werten bei dieser abnormale überdosis 🤦🏻‍♀️ (sehr gefährlich!!! Bitte nicht nachmachen! Derjenige hätte bereits eine hohe Toleranz!)

0
@Lacrimis92

also wahnvorstellungen nur mit mdma hab ich noch nie mitbekommen aber 1.2g sind auch eine ansage.

das hat bestimmt gut dumm gemacht^^ die optics von mdma bzw vermutlich mda sind aber eigentlich ganz angehenm. leider muss man dafür schon ziemlich überdosieren :/

0
@Tyldu

Jaaa die nächsten Tage war sein Hirn und Körper erstmal Matsch... 😅 Er meinte auch er war noch nie so "tot"... Nach der Erfahrung war erstmal 1,5 Jahre Schluss mit mdma ^^ vlt war auch was auf die Kristalle geträufelt wer weiß wer weiß wir haben ja kein drug checking in Deutschland aber selbst wenn was drauf war, ist 1,2g schon echt heftig.. Ich selbst wiege 63kg und dosiere mdma mit 60-100mg langt mir vollkommen :)

0
@Lacrimis92

haha das kann ich mir gut vorstellen^^

bzw obs überhaupt mdma war oder nich vllt mda oder sonst was so genau kann man das ja nie sagen. bin durchaus auch schon auf solche dosen gekommen an einem abend mit ca dem selben gewicht, aber sicherlich nicht in nur 4h und auch mit ordentlich toleranz. außerdem weiß man ja auch nie wie rein das alles am ende wirklich ist.

ohne toleranz reicht mir das auch gut. aber der rausch hat inzwischen irgendwie seine anfängliche magie verloren deswegen interessierts mich eigentlich gar nicht mehr

0
@Tyldu

Je nach Dosis können tatsächlich hallus vorkommen. Ich selbst hab mir mal über den ganzen Abend 1g gefahren, zusammen mit anderen Substanzen und dem Schlafmangel hab ich zum Ende hin leichte Halluzinationen wahrgenommen. 2CB ist auch ein Amphetamin, aber hat mit der allgemeinen Wirkung von Amphetaminen eher wenig zu tun

0
@Namaska

ja hatte durchaus auch schon relativ starke halluzinationen auf mdma kombiniert mit cannabis. 2cb ist kein amphetamin und hat wenig mit der wirkung von amphetamin zutun, obwohl es oft von usern zwischen lsd und mdma eingeordnet wird.

0
@Tyldu

Nicht direkt, sind aber von ihrer Struktur stark miteinander verwandt. Ich versuche dir nur nahezulegen, dass nur weil eine Substanz ähnlich ist, sie nicht die gleiche Wirkung haben muss. Und auch umgekehrt!

0
@Namaska

das mag schon sein aber trotzdem ist ein vergleich zwischen mdma und lsd nicht angebracht und zwar nicht aufgrund der chemischen struktur sondern der wirkung, wie ich das schon gesagt habe und auch lacrism hat das gut dargestellt.

0
@Tyldu

Danke für diese 10 seitige Erklärung. Hab deinen Punkt verstanden, teile ihn doch lieber dem Fragesteller mit?

0
@Namaska

von den 10 seiten war ca eine an dich gerichtet. warum sollte ich das tun. wie gesagt lacrimis hat das gut zusammengefasst.

0

LSD macht dein Serotonin nicht leer das ist schonmal deutlich gesünder für den Körper dafür wird deine Psyche beansprucht. Morphen und verstärkte Wahrnehmung ( Gefühle, Geschmack, Geruch ). Jeder Tripp kann anders verlaufen und keiner Garantiert das es nur schön wird da du dich mit verdrängten Sachen Auseinandersetzen wirst, vielen Leuten hilft die andere Ansichtsweise um ältere struggle zu lösen.

Schau Dir den Film "A Clockwork Orange" an.

Auch der Beatles Film "Yellow Submarine" basiert auf den Erlebnissen eines LSD-Trips

Was möchtest Du wissen?