Wie ist das Verhältnis mit euren Geschwistern?

Das Ergebnis basiert auf 37 Abstimmungen

Über die lasse ich gar nichts kommen 32%
Kenne die kaum noch, leider ! 16%
gut, weil wir uns wenig sehen ! 14%
ganz normal wie mit Freunden und Kollegen 14%
Da ist schon mehr ! 14%
weiss nicht recht, sehen uns so selten 8%
Familie ist das wichtigste für mich ! 3%

21 Antworten

Über die lasse ich gar nichts kommen

Also ich (20, w) habe einen jüngeren Bruder (18), und er ist wirklich das Wichtigste in meinem Leben.

Wir hatten seit wir Kinder sind schon ein sehr inniges Verhältnis zueinander, aber zeitweise war es auch mal etwas schwierig. Es war als ich in die Pubertät kam, da kamen einfach mehrere Sachen zusammen, welche mich belasteten (die üblichen pubertären Wirrungen, komplett neue Schule und neue Klasse, Aufstieg im Sportverein wo ich fortan mehr trainieren musste), und da muss ich ehrlich sagen, habe ich meinen Frust oft unberechtigterweise an ihm ausgelassen. Er war vor allem deswegen ein gutes Ventil, da ich körperlich stärker war und damit ein leichtes Opfer.

Erst als mir vor seinen Augen ein großes Missgeschick passiert ist (ist ein wenig zu persönlich) und ich mit ihm darüber reden musste, dass das ab jetzt unser Geheimnis bleibt, ist mir aufgefallen dass ich es in letzter Zeit wirklich
übertrieben habe und wie wichtig er mir eigentlich ist.

Danach haben wir uns wieder angenähert, und wir verstehen
uns besser als zuvor. Ich nenne ihn immer scherzhaft mein Lieblingsbruder –woraufhin er immer sagt, dass das ja klar ist da er ja mein Einziger wäre, was ich immer mit „Uups!“ beantworte. Aber er weiß ja wie ich es meine und dass es
für mich ein großer Unterschied ist, ob jemand nur der Bruder oder der Lieblingsbruder ist.

ganz normal wie mit Freunden und Kollegen

Ich bin w/18 & habe einen Zwillingsbruder, einen 24- und einen 27 jährigen Bruder. Wir sind also zu viert.

Mit meinem Zwilling habe ich am meisten zutun, da wir den gleichen Freundeskreis haben und somit viel Zeit miteinander verbringen.

Mit dem 24 jährigen habe ich viele gemeinsame Themen. Wir reden viel, Unternehmen Kleinigkeiten (essen gehen, spazieren, Sport..).

Mit dem 27 jährigen habe ich nicht soviel zu tun. Er ist bereits ausgezogen, ist dennoch öfter bei uns. Wir reden aber nicht viel. Er hat Autismus, ist also nicht ganz einfach.

Demnächst wird auch mein 24 jähriger Bruder ausziehen, mal sehen wie es dann mit Kontakt etc wird.

Ansich sind mir aber alle sehr wichtig, ich liebe meine 3 Brüder und bin froh sie zu haben. Auch wenn wir teilweise kein sehr inniges Verhältnis haben.

Meine Auswahlmöglichkeit ist nicht dabei. Sie sind zwar biologisch meine Geschwister, aber ich habe keine Geschwister, kenne sie nicht mehr.

Kenne die kaum noch, leider !

Hallo, ich bin 34, meine Brüder sind 10, bzw. 11 Jahre älter als ich. Den Jüngeren sehe ich nur auf Geburtstagen, den anderen fast gar nicht. Ich finde das total schlimm, aber denen ist das egal. Die sehen sich auch untereinander nicht. Ich leide da total drunter, weil ich finde, das Geschwister doch zusammenhalten sollten, oder? Mittlerweile sollte ich da drüberstehen, aber es fällt mir schwer. Die kümmern sich einen Dreck um mich. Mein Job ist nicht gut genug, mein ganzes Leben... Schade

Kenne die kaum noch, leider !

Pubertäre Schwester kriegt dauernd Wutanfälle und kleinerer Bruder nervt!

Was möchtest Du wissen?