wie hoch ist die warscheinlichkeit das mein arbeitgeber mein elf jahre altes schulzeugniss prüft?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schwierig. Ich würde auf gar keinen Fall das Zeugnis fälschen, sondern sagen (falls du gefragt wirst), dass du mit der abgeschlossenen Facharbeiterausbildung sozusagen einen dem Realschulabschluss gleichwertigen Schulabschluss hast. Ich denke sogar, dass du gar nicht gelogen hast, recherchiere mal oder lass dichmal im Jobcenter beraten. Ich glaube, du hast tatsächlich inzwischen eine gleichwertigen Abschluss, wenn es ein Facharbeiterbrief ist.

Ich würde einen neuen Job nicht mit einer Lüge anfangen wollen; es muß nicht rauskommen aber es kann und dann stehst Du dumm da. Bekenn Dich doch einfach dazu, daß Du die Schule versiebt hast, aber dann wieder Tritt gefaßt hast und jetzt alles prima ist. Das ist doch keine Schande. Gruß, q.

Wenns ne Firma mit Personalabteilung ist, dann gucken die sich die Zeugnisse m.W.n. schon an, weil die z.T. "abhaken", was sie haben und was nicht! V.A. wenn du das Zeugnis nachreichst ... wenns mit dem ganzen anderen Kram zusammen gekommen wäre, denk ich, dass es weniger aufgefallen wäre.

Was möchtest Du wissen?