Wie hoch ist das Gehalt einer Hebamme?

4 Antworten

Es gibt selbständige und angestellte Hebammen. Die selbständigen sind ihr eigener Chef, die angestellten arbeiten meistens im Krankenhaus. Der Beruf ist relativ sicher - aber ich bezweifel, daß man damit reich werden kann.

Mir persönlich könnte man gar nicht so viel Geld zahlen, daß ich den Job freiwillig machen würde!

Entweder du bist angestellt, in einem Krankenhaus, bei einer Klinik, o.ä. oder du bist selbstständige Hebamme, d.h. freiberuflich unterwegs. Sicher ist der Job schon, es gibt viel zu wenige davon! Nur denke ich, dass man für diesen harten Job sicher viel zu wenig verdient!

Heute ist übrigens der Tag der Hebammen. Aktuell ist die Situation so, dass die Berufshaftpflichtversicherung für die Hebammen derart angehoben worden ist, dass viele Hebammen deshalb ihre Tätigkeit nur noch auf Betreuung in der Schwangerschaft und im Wochenbett beschränken müssen. Werden ausschließlich diese nicht geburtshilflichen und weniger risikoreichen Tätigkeiten ausgeübt, ist die Haftpflichtversicherung günstiger. Da jedoch dafür nur Fallpauschalen gezahlt werden, kann man davon kaum noch leben. Andernfalls müssten die erhöhten Beträge auf die Schwangeren umgelegt werden, was aber bedeuten würde, dass eine selbstbestimmte Geburt nur noch den Besserverdienenden vorenthalten bleibt. Das würde jedoch das Aus für viele Geburtshäuser, Hebammenpraxen und auch freie Hebammen auf dem Land bedeuten (auf dem Land werden immer noch viele Hausgeburten durchgeführt, teilweise ja auch aus der Not heraus, weil die Krankenhäuser zu weit weg sind.) Da die Situation gerade im Umbruch ist, kann man die Frage nicht so eindeutig beantworten. Hier nochmal für weitere Informationen: http://www.hebammenfuerdeutschland.de/index.html

Hat der Beruf der hebamme Zukunft😞 ..?

Ich möchte eine Ausbildung machen. 🙏

Als ich jemanden erzählt hab das ich meine Ausbildung als hebamme machen will hat der gesagt das es keine Zukunft Hat ........Ich muss aber zuerst eine Ausbildung als Gesundheits und kinderkrankenpflegerhelfer machen wegen mein Abschluss 😳

...zur Frage

Bewerbung Hebamme?

Hallo mein Traum Beruf ist schon seit klein auf Hebamme. Aber ich weiss nicht wie ich überhaupt anfangen soll wohin muss ich eine Bewerbung hin schicken um eine Ausbildung als Hebamme anzufangen und muss Dan dafür studieren oder reicht eine Ausbildung.

Danke im Voraus

...zur Frage

Freiberufliche Hebamme und hohe Haftpflichtversicherung- lohnt sich der Beruf vom Verdienst her noch?

Eine Freundin von mir würde sich gern zur Hebamme ausbilden lassen und dann freiberuftlich arbeiten. Nun kam uns aber zu Ohren, dass die Haftpflichtversicherung für freiberufliche Hebammen enorm gestiegen sein soll- kennt sich da jemand aus und kann sagen, ob sich der Beruf dann vom Verdienst her überhaupt noch lohnt?

...zur Frage

Welcher Tarifvertrag gilt für Angestellte Hebammen?

Hallo ich interessiere mich für eine Ausbildung als Hebamme . Ich schliese dieses Jahr meine Ausbildung ebenso im Medizinischem Beruf ab und mich würde das auch interessieren ob es Angerechnet wird oder nicht. Bekommt man mehr gehalt, gilt das als fortbildung?

Kann man eine Hebammen Ausbildung auch verkurtzen ?

Wie viel verdienen angestellte Hebammen im KH ohne Berufserfahrung ? Es muss doch auch einen Gehaltstarifvertrag für hebammen geben oder nicht ?

Sorry für die Rechtschreibung .

...zur Frage

Warum stirbt der Beruf Hebamme aus?

Ich wollte eigentlich immer Hebamme werden, bloß mir raten jetzt viele da von ab. Irgendwas mit der Versicherung, könnte mir das jemand erläutern?

...zur Frage

Verdient man als Hebamme schlecht?

Meine Lehrerin meinte, dass das ein schlecht bezahlter Beruf sei :3 Würde gerne später Hebamme werden, deshalb frage ich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?