wie heissen solche Perlen?

...komplette Frage anzeigen Perlenkette - (Schmuck, Perlen)

4 Antworten

Das ist kein Modeschmuck, es können echte Süßwasserperlen (was ich annehme) sein oder echte Zuchtperlen in Barockform. Beides ist echt, den Unterschied kann ich nur bestimmen, wenn ich die Perlen in der Hand halten könnte.

Sehe jetzt, dass fast jede Perle eine abgeflachte, glatte Stelle hat. Das sieht so aus, als sei sie da "angewachsen" gewesen - oder nach der Herstellung in noch weichem Zustand auf eine glatte Fläche zum Aushärten gelegt worden. Gibt es so ein Herstellungsverfahren für künstliche Perlen?

0

Die Empfängerin war jedenfalls begeistert von der schönen Kette! Danke für Deine Hilfe

0
@superfuxi

Erst mal danke für den Stern. Es sind Süßwasserperlen, Einige von ihnen haben diese kleinen abgeflachten Flächen, das haben die herkömmlichen nicht. Die Süßwasserperlen bekommen zum Entstehen, nicht wie bei den anderen runde Kügelchen aus Glas, Ton, etc. eingesetzt, sondern muscheleigne Materie, die beim Wachsen sich auflöst, daher entstehen sehr interessante Formen. Künstliche Perlen werden ganz anders hergestellt: z.T. werden Glaskugeln auf einer Kordel aufgeriehen, befestigt, und dann eingetaucht in eine perlmuttähnliche Flüssigkeit, dem Fischschuppernperlmutt, was gewonnen wird aus den Schuppen bestimmter Fische. Ist auf Dauer nicht so haltbar und am Bohrloch kann man oft, auch als Laie die Schicht erkennen.

0

Habe was gefunden: das sind wohl sog. Blisterperlen. Ob natürlich gefärbt oder künstlich eingefärbt, kann ich als Laiin natürlich nicht sehen. Die Farben sehen aber gut aus, nicht grell. Danke für Eure Antworten

Was möchtest Du wissen?